Bombenfund in Bonn

Laut "Spiegel" neue Spuren zu Verdächtigen

Bonn.  Laut einer Vorabmeldung des "Spiegel" vom Sonntag haben die Ermittler bei der Fahndung nach den Tätern des gescheiterten Bombenanschlags am Bonner Hauptbahnhof neue Spuren. Ein neues Video mit einem Verdächtigen sei aufgetaucht.
Der mutmaßliche Träger der Bombe: Die Überwachungskamera des McDonald's im Bonner Hauptbahnhof erfasste den hellhäutigen Mann, der die blaue Reisetasche bei sich hatte.
								Foto: ap
Der mutmaßliche Träger der Bombe: Die Überwachungskamera des McDonald's im Bonner Hauptbahnhof erfasste den hellhäutigen Mann, der die blaue Reisetasche bei sich hatte. Foto: ap

Der Film zeige einen bärtigen Mann, der eine blaue Tasche in der Nähe des Hauptbahnhofs trägt, berichtet der "Spiegel". In einem solchen Beutel war am 10. Dezember an Gleis 1 ein Sprengsatz gefunden worden.

Die Bombe war zwar gezündet worden, jedoch nicht explodiert. Bisher hatten die Ermittler nur eine Aufnahme aus einem Fastfood-Restaurant am Bahnhof veröffentlicht. Diese zeigt ebenfalls einen bärtiger Mann, der eine blaue Sporttasche trägt. Laut "Spiegel" soll außerdem ein Zeuge in der Nähe eines Infopoints eine Person mit einer solchen Tasche gesehen haben.

Weitere Informationen zum Bombenfund am Bonner Hauptbahnhof finden Sie im GA-Spezial.

Weitere Artikel aus der Rubrik
Abo-Bestellung

Leserfavoriten