Bürgerentscheid über das Kurfürstenbad

Zum Nachlesen: Der Entscheidungstag im Ticker

Mitarbeiter der Stadt Bonn und ehrenamtliche Helfer zählen die Stimmen aus.

Mitarbeiter der Stadt Bonn und ehrenamtliche Helfer zählen die Stimmen aus.

Bonn. Das Ergebnis steht fest: Die Badgegner haben sich beim Bürgerentscheid zum Kurfürstenbad knapp durchgesetzt. Alle Infos im Live-Ticker.

Das seit 2016 nicht mehr genutzte Kurfürstenbad in Bad Godesberg bleibt geschlossen und wird nicht saniert. Das ist das Ergebnis des  Bürgerentscheids „Kurfürstenbad bleibt!“. 50.072 Bürgerinnen und Bürger (51,64 Prozent) stimmten bei der Frage „Soll das Kurfürstenbad erhalten, wieder nutzbar gemacht und saniert werden?“ mit „Nein“. Mit „Ja“ votierten 46.888 Bonnerinnen und Bonner. Das entspricht 48,36 Prozent.

Abstimmungsberechtigt waren insgesamt 248.495 Bürgerinnen und Bürger ab 16 Jahren mit Erstwohnsitz. Die Abstimmungsbeteiligung bei diesem ersten Bürgerentscheid in der Geschichte der Bundesstadt Bonn lag damit bei 39,27 Prozent. Im Stadthaus hatten rund 340 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung und ehrenamtliche Abstimmungshelfer ab 8 Uhr morgens die - öffentliche - Auszählung vorgenommen. Wie bei einer Kommunalwahl gab es 33 Abstimmungsbezirke.

Die Entscheidung und die Reaktionen in Live-Ticker