Ausbau der S-Bahn-Linie S13 Zugausfälle zwischen Beuel und Troisdorf

Die Strecke der S-Bahn-Linie S13 wird derzeit umfangreich erweitert.

Bonn. Für den Ausbau der S-Bahn-Linie S13 müssen Gleise erneuert werden. Vom 9. April bis 8. Juni sperrt die Deutsche Bahn daher teilweise die Strecke zwischen Unkel und Troisdorf. Züge der Linie RE8 fallen aus, an den Wochenenden wird ein Ersatzverkehr eingerichtet.

Für den Ausbau der S-Bahn-Linie S 13 werden ab Montag, 9. April, die Streckenabschnitte des Regionalverkehrs zwischen Troisdorf und Unkel zeitweise gesperrt, wie die Deutsche Bahn am Mittwoch mitteilte. Von Montag, 9. April, bis Freitag, 8. Juni, werden zwischen Troisdorf und Beuel die Gleise umfangreich erneuert und die Oberleitung angepasst. Am Bahnhof Friedrich-Wilhelmshütte wird eine Weiche ausgebaut, am Haltepunkt Menden wird der Bahnsteig erneuert und die Oberleitungsanlage modernisiert. In diesem Zeitraum findet auch der Rückbau der alten Straßenüberführung der Bundesstraße B 56 in Vilich statt. Zwischen Beuel und Unkel werden ebenfalls Gleise ausgetauscht.

Fahrplanänderungen: In diesem Zeitraum ist die Strecke zwischen Troisdorf und Beuel nur eingleisig befahrbar. Montags ab 15 Uhr bis samstags, 12 Uhr, fallen die Züge der Linie RE 8 zwischen Troisdorf und Beuel aus. Pro Stunde verkehrt dann nur noch ein Zug der Linie RB 27. Die Regionalbahn wird zudem zwischen Troisdorf und Koblenz nach geänderten Fahrzeiten fahren. Die neuen Fahrpläne werden an den Haltepunkten ausgehangen. An den Wochenenden und an Feiertagen ist der Streckenabschnitt zwischen Troisdorf und Unkel komplett für den Zugverkehr gesperrt. Die Züge der beiden Linien RE 8 und RB 27 fallen dann aus.

Ersatzverkehr: An diesen Tagen wird ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Pro Stunde und Richtung stehen bis zu drei Busse zur Verfügung. In der Hauptverkehrszeit soll ein Schnellbus im Stundentakt mit Halt in Beuel eingesetzt werden. Der Bahnhof Friedrich-Wilhemshütte wird von den Ersatzbussen nicht angefahren. Fahrgäste erreichen den Bahnhof alternativ über die Buslinie 506 der Rhein-Sieg-Verkehrsgesellschaft von Troisdorf aus.

Alternative Routen: Pendler können alternativ die Stadtbahnlinie 62 von Oberkassel Süd bis Bonn Hauptbahnhof sowie die Linie 66 von Bad Honnef bis Bonn Hauptbahnhof nutzen. Ab Bonn verkehren auf der linksrheinischen Seite Züge nach Köln und Koblenz.

Für den Ausbau der S-Bahn-Linie wird wird die Strecke um zwei Gleise erweitert. In Vilich und Ramersdorf entstehen zwei neue Haltepunkte. Auf einer Länge von 15 Kilometern der neuen Strecke sollen Lärmschutzwände errichtet werden.

Zur Startseite