Fahrradmietsystem

Vorarbeiten an Stationen von Nextbike nötig

900 dieser Mietfahrräder gibt es demnächst in Bonn.

Fahrräder von Nextbike.

Bonn. Insgesamt 100 Ausleihstationen soll es von Nextbike in Bonn geben, 65 davon sind drei Monate nach dem Start des Fahrradverleihs allerdings noch nicht fertig gestellt.

Drei Monate nach dem Start von Nextbike in Bonn sind 65 der insgesamt 100 Ausleihstationen noch nicht fertiggestellt. Nextbike führt als Grund an, dass die Stadt an vielen der vertraglich festgelegten Stellen noch nicht alle Vorarbeiten beendet hat. „Dort, wo Pfosten und Parkverbotsschilder fehlen, stellen Autofahrer ihre Fahrzeuge ab. Dann bringt es nichts, dort Stationen einzurichten“, sagt Regionalleiter Nils Möller.

Die Stadt rechtfertigt sich damit, dass das Unternehmen die Stationen dennoch fertigstellen kann. Die Räder lassen sich allerdings auch ohne die festen Stationen überall im Stadtgebiet kostenfrei abstellen und ausleihen. Die Verwaltung räumt ein, dass „eine Reihe von Detailarbeiten an manchen Stationsstandorten“ noch nötig seien. Dazu gehöre die „Entfernung von Fahrradbügeln, das Anordnen von Parkverboten oder das Setzen von Pfosten zur Sicherung vor Falschparkern“.

Laut Markus Schmitz vom Presseamt „sind diese Maßnahmen teils schon beziehungsweise werden zeitnah noch umgesetzt“. Aber: Nextbike sei als Auftragnehmer von SWB Bus und Bahn angehalten, die Stationen stetig mit Fahrrädern zu bestücken. „Und zwar unabhängig davon, ob bereits Bodenmarkierungen angebracht wurden, Hinweisschilder aufgestellt oder Parkverbote ausgewiesen sind.“ Demnach würden alle 100 Stationen „in absehbarer Zeit einen einheitlichen Auftritt“ haben, zu dem die rot-weißen Bodenmarkierungen und Beschilderungen gehören. Laut Nextbike gestaltet sich das Aufbringen der Markierungen schwierig, weil spezielle Klebestreifen nicht auf nassem Grund haften. Die noch fehlenden rund 400 der 900 vorgesehenen Bikes würden im Laufe des Monats verfügbar sein. Es habe Lieferschwierigkeiten mit Bauteilen gegeben. Die neuen Räder können direkt über einen Scanner am Gepäckträger mit den Chipkarten des VRS ausgeliehen werden.