Museumsmeilenfest in Bonn

Von der Fußball-EM bis zur Riesen-Carrerabahn

Wird vor allem für die jüngeren Besucher der Renner: Das Deutsche Museum präsentiert eine sechs mal 20 Meter große Carrerabahn.

Wird vor allem für die jüngeren Besucher der Renner: Das Deutsche Museum präsentiert eine sechs mal 20 Meter große Carrerabahn.

Bonn. Wann fand die erste Fußball-Europameisterschaft statt? Aus welchem Material werden Rennwagen gebaut? Die Antworten auf diese und viele weitere spannende Fragen gibt es beim 21. Museumsmeilenfest vom 26. bis 29. Mai.

Auch in diesem Jahr warten die Museen an Bonns schlauester Meile mit einem Spitzenprogramm auf und präsentieren zahlreiche Angebote zum Sehen, Staunen und Zuhören. Zum Beispiel werden im Haus der Geschichte die Herzen von Fußballfans höher schlagen. „Bei uns steht die kommende Europameisterschaft im Fokus“, sagt Sprecher Peter Hoffmann. „Hier werden unter anderem historische Videospiele zum Thema Fußball ausgestellt, an denen die Besucher selbst spielen dürfen.“ Aber auch eine Vorführung von „Deutschland. Ein Sommermärchen“ und ein Quiz mit Fußballexperte Felix Hoffmann stehen auf dem Programm.

Wem flotte Flitzer lieber sind als Fußbälle, sollte beim Deutschen Museum vorbeischauen. Dort dreht sich alles um den Verbundfaserstoff Carbon, E-Mobility und das Thema Rennsporttechnologie. Dabei werden aus Museumsbesuchern echte Motorsportler: „Es gibt eine rund sechs mal 20 Meter große Carrerabahn mit sechs Spuren im Wissenschaftszentrum“, so Museumsleiterin Andrea Niehaus. Zudem steht ein zum Fahrsimulator umgebauter Rennwagen bereit.

In der Bundeskunsthalle und dem Kunstmuseum geht es unter dem Motto „Kultur öffnet Welten“ vor allem um Migration, Integration und Inklusion. Bei den Aktionen und Führungen sollen die Menschen einander kennen- und verstehen lernen. Einer der Höhepunkte des Programms ist die Performance „Control of Base“ der kubanischen Künstlerin Susana Pilar Delahante Matienzo, bei der das Thema „Fremdbestimmung“ im Vordergrund steht. „Sie wird 72 Stunden lang von einer Kamera begleitet, die live im Internet überträgt“, kündigt Sven Bergmann von der Bundeskunsthalle an. „Dabei kann ihr jeder Internetnutzer von zu Hause aus Befehle geben, die Pilar dann ausführen muss.“

Für Naturfreunde bietet das Museum Koenig Führungen hinter den Kulissen und durch die neu eröffnete Regenwaldausstellung an. Aber auch die Kleinen werden beim Museumsmeilenfest nicht zu kurz kommen: Auf die NachwuchsEntdecker wartet ein großes Kinderprogramm mit einer Menge Mitmachaktionen. Daneben gibt es ein Bühnenprogramm auf dem Museumsplatz.

Weitere Infos, Eintrittspreise und das komplette Programm auf www.museumsmeilebonn.de