Fast zwei Stunden kein Zugverkehr

Vollsperrung der Bahn zwischen Bonn und Bad Godesberg

In Hessen hat es an einem unbeschrankten Bahnübergang einen tödlichen Unfall gegeben.

Wegen eines Notfalls an einem Bahnübergang musste die Strecke zwischen Bonn und Bad Godesberg voll gesperrt werden.

22.10.2017 Bonn. Die Bahnstrecke für Zugverbindungen über Bonn war am Sonntagmorgen voll gesperrt worden. Grund war ein Notfall an einem Bahnübergang, wie ein Sprecher der Deutschen Bahn sagte.

Demnach konnten von 8:47 Uhr bis 10:36 Uhr keine Züge zwischen Bonn Hauptbahnhof und Bad Godesberg fahren. Die Bahn leitete Fernzüge über die rechte Rheinseite um.

Halt war dort der Bahnhof Bonn Beuel. Regionalzüge mussten an den Bahnhöfen vor der Sperrung wenden und in die Gegenrichtung zurückfahren, hieß es. Dort sollten Busse eingesetzt werden. Fahrgäste mussten Verspätungen von 20 bis 40 Minuten in Kauf nehmen. (dpa)