Versuchter Raub am Rheinufer in Bonn

Vier Männer überfallen 16-Jährigen am Brassertufer

Das Rheinufer zwischen Beethovenhalle und Opernhaus wird kaum gepflegt.

Symbolbild.

Bonn. Vier unbekannte Männer haben am Sonntag versucht, einen 16-jährigen Bonner in der Nähe der Bonner Oper zu überfallen. Nachdem er sich gewehrt hatte, flüchteten sie.

In der Nacht auf Sonntag wollten gegen Mitternacht vier Männer einen 16-Jährigen am Brassertufer in Bonn überfallen. Laut Angaben der Polizei saß der Jugendliche mit drei Freunden auf der Treppe an der Bonner Oper, als einer der ihnen unbekannten Männer gewaltsam versuchte, ihm sein Handy und eine Musikbox zu entreißen. Das Opfer wehrte sich, woraufhin die Männer die Flucht ergriffen.

Zeugen gaben an, dass es sich um drei Männer mit heller und einem mit dunkler Hautfarbe gehandelt habe. Einer der Männer trug eine auffällige rote Jacke, ein anderer eine grüne. Nach dem versuchten Überfall ist die Gruppe über die Vogtgasse in die Bonner Innenstadt geflohen. Die Fahndung der Polizei in dem Bereich blieb erfolglos.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Mithilfe der Bevölkerung. Hinweise zu verdächtigen Personen, die zu der Zeit in der Nähe des Brassertufers gesehen wurden, nimmt die Polizei unter der Nummer 0228/150 entgegen.