Am 1. Mai

Verkehrsbehinderungen durch zwei Demos in Bonn

Der Demonstrationszug des DGB zum Tag der Arbeit zieht über den Bonner Marktplatz.

Demonstranten am Tag der Arbeit in Bonn (Archivfoto).

BONN. Zwei Demonstrationen finden zum Tag der Arbeit am Mittwoch in der Bonner Innenstadt statt. Insgesamt werden mehr als 1000 Teilnehmer erwartet.

Am Mittwoch, 1. Mai, finden zum Tag der Arbeit in der Bonner Innenstadt zwei Demonstrationen statt. Der erste Aufzug startet um 11 Uhr vor dem DGB-Haus an der Endenicher Straße. Der Veranstalter erwartet dort rund 300 Teilnehmer, die anschließend folgenden Weg zum Marktplatz gehen: Endenicher Straße - Viktoriabrücke - Bornheimer Straße - Heerstraße - Maxstraße - Berliner Platz - Oxfordstraße - Bertha-von-Suttner-Platz - Belderberg - Rathausgasse - Marktplatz. Zur dortigen Kundgebung werden seitens des Veranstalters etwa 1000 Personen erwartet. Die Versammlung endet um 14.30 Uhr.

Um 13.30 Uhr beginnt auf dem Friedensplatz eine weitere Versammlung. Der Anmelder erwartet rund 200 Personen. Nach einer Auftaktkundgebung gehen die Demonstranten über die Sternstraße - Dreieck - Münsterplatz - Remigiusstraße - Markt (Zwischenkundgebung ) - Rathausgasse - Belderberg - Oxfordstraße zur Kasernenstraße. Dort findet eine Abschlusskundgebung statt. Das Ende der Versammlung ist für 18 Uhr geplant. Es kann zu Verkehrsbeeinträchtigungen kommen.