Sperrungen in Bonn

Umleitungen am Bonn-Center und Godesberger Tunnel

Am Montagmorgen sind in Bonn zwei Tunnel gesperrt worden: einmal für mehrere Tage der auf dem Bundeskanzlerplatz, zudem am Godesberger die Südeinfahrt.

Am Montagmorgen sind in Bonn zwei Tunnel gesperrt worden: einmal für mehrere Tage der auf dem Bundeskanzlerplatz, zudem am Godesberger die Südeinfahrt.

Bonn. Die Unterführung von der Adenauer- zur Willy-Brandt-Allee ist wegen der Kanalsanierung auf der B9 am Montagmorgen geschlossen worden. Recht spontan war dabei die Schließung des Bad Godesberger Straßentunnels für anderthalb Stunden.

Auch wenn die Autos nun eine Umleitung unter der Reuterbrücke her fahren müssen, kam es nicht zu größeren Staus. In Bad Godesberg war von 8.30 bis 10 Uhr die Südeinfahrt des Straßentunnels über die Koblenzer Straße gesperrt, weil nach Angaben der Stadt die Löschwasserleitung repariert werden muss.

Eine Einfahrt war auch schon mal am Freitag für kurze Zeit nicht möglich, so Markus Schmitz vom städtischen Presseamt. Das werde auch in dieser Woche noch einmal so sein, wobei der Termin noch nicht feststehe.

Die Unterführung im Schatten des Bonn-Centers bleibt bis Freitag, 22. April, gesperrt. Der Verkehr wird über Reuter- und Kaiserstraße unter der Reuterbrücke hindurch umgeleitet, was vor allem für Reisebusse und Lastwagen etwas umständlich ist. Die Kanalsanierung soll bereits Ende Mai abgeschlossen sein – viel früher als erwartet.