Proklamation in Bonn

Triumphmarsch für Prinz und Bonna

Ein großer Tag für Prinz und Bonna. Endlich sind sie in Amt und Würden.

08.01.2016 Bonn. Bei der Proklamation fliegen Prinz Michael I. und Bonna Tiffany die Herzen zu. Nur die fantastischen Querbeat und Dave Davis stehlen den Tollitäten ein bisschen die Show.

Euphorie, Freude und Jubel: Bonns neuem Prinzenpaar fliegen die Herzen zu. Die große Aufregung der vergangenen Tage war mit einem Schlag verflogen, als Michael I. (Cronenberg) und Tiffany I. (Künster) mit ihrer Equipe und den Standartenträgern der Vereine über die Freitreppe der Beethovenhalle auf der Sympathiewelle der 1750 Narren zur Bühne schwammen. Die Proklamation war ihr großer Tag, von dem sie jede Minute genossen.

Am Freitagabend zeigte sich wieder, wie gut das Motto "An jeder Eck ne andere Jeck" passt: Die einen haben sich verkleidet, andere sind im Anzug gekommen. Beim Bonner Karneval feiert jeder mit - das zeigte schon der international besetzte, bunte Elferrat um Festausschuss- und Sitzungspräsidentin Marlies Stockhorst. "Ich bin einer von euch, mir all sin echte Fründe", rief der Prinz, was Kapellmeister Markus Quodt und seine Band prompt mit dem passenden Höhner-Hit parierte. Michael I. plauderte aus dem Nähkästchen.

Erzählte, wie er schon als kleiner Junge in Endenich unterm Tannebaum mit Lego und Playmobil den Rosenmontagszug und den Sturm auf das Rathaus nachgespielt habe. Dieser Kindheitstraum wird in dieser Session, mit 46 Jahren, nun für ihn und seine Bonna (25) in Erfüllung gehen. Tiffany, die sagte "Wir werden alles geben", sehnte sich zu aller Freude auch den Götterfunken herbei, worauf sich die Saalkapelle in ein kleines Beethoven-Orchester verwandelte. Passt ja auch zur Halle.

Reime frei nach "Max und Moritz"

Nicht ganz ohne Lampenfieber wird Ashok Sridharan die Bühne betreten haben, denn als Oberbürgermeister übernahm er zum ersten Mal die Proklamation der Tollitäten, überreichte die Insignien der Macht und seinen persönlichen Karnevalsorden - eine goldene Spange mit den Wappen aller vier Stadtbezirke. Der OB trug sympathisch in rheinischen Reimen vor, frei nach "Max und Moritz" von Wilhelm Busch: "Nä wat muss mer denn von diesen, Bönnschen hören oder lesen, fink me doch an jede Eck, he un do ne andre Jeck."

Doch irgendwie hängen sie alle zusammen: Denn, wie der OB aus Stammbäumen weiß, sind er, "der Michael" und "Tiffy, die Madmosell" über Lengsdorfer Vorfahren aus dem 18. Jahrhundert miteinander verwandt.

So verwies der OB auf das Lied "Unser Stammbaum" von den Bläck Fööss, das 100 Grundschulkinder vom Mundartprojektchor sangen. Übrigens: Auch Sridharans Vorgänger Jürgen Nimptsch stand noch einmal im Rampenlicht, erhielt als Dank für die Unterstützung in den vergangenen Jahren die Ehrenmütze des Festausschusses.

Querbeat und Dave Davis auf der Bühne

Die Unterhaltung kam nicht zu kurz. Der Abend erinnerte mehr an eine bunte Show als eine Sitzung. Wer beim treibenden Sound der Bonner Brass & Marching Band Querbeat sitzen blieb, war selbst schuld - "Stonn op un danz", tschingderassabum. In die Rolle von Toilettenmann Motombo Umbokko schlüpfte Dave Davis, der die erste Rakete des Abends bekam und zuvor mit einem temporeichen Vortrag begeisterte. "Macht was Beklopptes", rief er den Jecken zu.

Spaß hatte das Publikum auch am Aufruf der Polizei, der Eigentümer eines Porsches (Kennzeichennummer 444) möge schnellstens zu seinem Wagen in die Theaterstraße kommen: "Alle Türen stehen offen", sagte Stockhorsts Vize Stephan Eisel durch. "Wegschauen, wer jetzt aufsteht." (Richard Bongartz und Bettina Köhl)

Jecke Termine in Bonn

  • 9. Januar, 15 Uhr: Proklamation des Bonner Kinderprinzenpaares Kinderprinz Lucas I. und Kinderbonna Lara-Marie I., Bernhard-Schule, Kopenhagener Straße 14
  • 30. Januar, 12 Uhr: Karnevalsfestival der Stadtsoldaten, Münsterplatz
  • 4. Februar, 12 Uhr: Sturm der Wäscherprinzessin auf das Beueler Rathaus
  • 7. Februar, 15 Uhr: Prinz und Bonna stürmen das Alte Bonner Rathaus am Markt, ab 11 Uhr Biwak der Ehrengarde
  • 8. Februar, 12 Uhr: Bonner Rosenmontagszug durch die City