Fahndung

Taxifahrer in Tannenbusch bedroht und ausgeraubt

In Berlin Schöneberg fuhr ein stark blutender Mann in einem Taxi mit. Seine fehlende Hand wurde später in einem Mülleimer entdeckt.

In der Nacht zu Samstag raubten drei bislang unbekannte Täter in Bonn-Tannenbusch einen Taxifahrer aus. (Symbolbild)

Bonn. In der Nacht zu Samstag raubten drei bislang unbekannte Täter in Bonn-Tannenbusch einen Taxifahrer aus. Die Polizei sucht mit einer Personenbeschreibung nach den bislang unbekannten Tätern.

Nach Angaben der Polizei nahm der 54-jährige Taxifahrer gegen 4.45 Uhr die jungen Männer an der Ecke Betra-Lungstras-Straße/Oppelner Straße auf. Als Fahrziel wurde die Hohe Straße in Bonn-Tannenbusch angegeben. Dort angekommen, attackierten die drei Männer den Taxifahrer und forderten unter Drohung mit einem Messer die Herausgabe von Bargeld. Mit der Beute verließen die drei Tatverdächtigen anschließend das Taxi und liefen in Richtung L183n davon.

Die von der alarmierten Polizei eingeleiteten Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen führten bislang nicht zur Festnahme der Täter, zu denen aktuell folgende Beschreibungsmerkmale vorliegen:

  • Der erste Tatverdächtige soll etwa zwischen 19 und 20 Jahre alt und zwischen 1,75 und 1,80 Meter groß sein. Er soll eine schmale Statur und eine dunkle Hautfarbe haben. Er soll Deutsch mit Akzent gesprochen haben und mit einer oliv-farbenen Winterjacke mit Fellbesatz an der Kapuze bekleidet gewesen sein.
  • Der zweite Tatverdächtige soll etwa zwischen 18 und 19 Jahre alt und zwischen 1,65 und 1,70 Meter groß sein. Er soll ebenfalls eine schmale Statur gehabt haben. Er soll hellhäutig sein und einen Dreitagebart tragen. Auch er sprach Deutsch mit Akzent und war mit einer schwarzen Jacke und blauen Jeans bekleidet.
  • Der dritte Tatverdächtige soll ebenfalls etwa zwischen 18 und 19 Jahre alt und auch zwischen 1,65 und 1,70 Meter groß sein. Auch er habe, wie die anderen beiden Täter, eine schmale Statur. Auch er sei hellhäutig und sprach Deutsch mit Akzent. Bekleidet war er mit einer schwarzen Trainingsjacke mit aufgezogener Kapuze und schwarzer Hose.

Das Kriminalkommissariat 32 hat die weitergehenden Ermittlungen zu dem Geschehen übernommen und prüft auch Zusammenhänge zu vergleichbaren Taten in der näheren Vergangenheit. Die Ermittler fragen außerdem: Wem ist die Gruppierung in der Nacht zu Samstag in Bonn-Tannenbusch aufgefallen?

Mögliche Zeugen werden gebeten, sich unter 0228/150 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.