Rettungeinsatz in Bonn

Suchaktion nach Hund im Rhein verläuft ergebnislos

Die Feuerwehr ging bei der Suchaktion nach einem vordefinierten Checklistenverfahren vor.

Bonn. Am Samstagmittag wurde der Bonner Feuerwehr ein im Rhein treibender Hund in Höhe des Kameha-Hotels gemeldet. Die Suche nach dem Tier blieb ergebnislos.

Die Bonner Feuerwehr ist am Samstagnachmittag gegen 12.49 Uhr ausgerückt um einen im Rhein treibenden Hund, in Höhe des Kameha-Hotels zu retten. Eine Vielzahl von Einsatzkräften war dabei im Einsatz.

Mit einem Feuerlöschboot sowie vier Rettungsbooten der Feuerwehren aus Bonn, Königswinter und von der DLRG Beuel wurden der Rheinstrom, die Uferbereiche und Brückenbereiche abgesucht. Nach einstündiger Suche wurde die Suche ergebnislos beendet. Zur Rasse des Hundes oder seinem Halter gibt es bisher keine Informationen.