Bauarbeiten an der Kennedybrücke

Stadt Bonn lässt Reparaturen machen

An der Kennedybrücke laufen zur Zeit Instandsetzungsarbeiten.

An der Kennedybrücke laufen zur Zeit Instandsetzungsarbeiten.

Bonn. Nach der Komplettsanierung sind noch kleinere Mängel zu beheben. Die Arbeiten sollen in den Sommerferien abgeschlossen sein.

Unter den Betonbögen der Kennedybrücke sind zurzeit zwei Bauarbeiter mit Reparaturarbeiten beschäftigt. Von einem Steiger aus beheben sie auf der Bonner Seite kleinere Schäden, die sich nach Abschluss der Komplettsanierung vor fünf Jahren ergeben haben.

Im Rahmen der Gewährleistung werden Mängel wie Roststellen, Absackungen am Fahrbahnrand und Betonrisse beseitigt. In dieser Woche werden vor allem kleinere Löcher und Risse in den Betonbögen zugespachtelt, um zu verhindern, das Wasser eintritt. Wie lange die Arbeiten noch dauern werden, ist nach Angaben von Tiefbauamtsleiter Peter Esch nicht sicher, da sie witterungsabhängig sind und nur nach und nach ausgeführt werden könnten.

Weitere punktuelle Arbeiten sind auf der Stahlbrücke an den Geländerfußpunkten nötig. Im Bereich einiger Fußplatten wird Rost entfernt, die Oberfläche wird danach neu beschichtet. Diese Arbeiten sollen im September ausgeführt werden. In Fahrtrichtung Beuel befinden sich laut Esch zudem in Höhe der Oper Absackungen im Rinnenbereich. Sie sollen ebenfalls noch in den Sommerferien beseitigt werden. Der Verkehr läuft trotz der Arbeiten ungestört weiter.