Museum Koenig in Bonn

Spender für Regenwald-Ausstellung gesucht

Die Moderatoren Shary Reeves und Ralph Caspers mit Puzzleteilen im Museum Koenig.

Die Moderatoren Shary Reeves und Ralph Caspers mit Puzzleteilen im Museum Koenig.

Bonn. Bürger können jetzt Puzzleteile erwerben und so das neue Kronendach finanzieren. Die Moderatoren Shary Reeves und Ralph Caspers (Wissen macht Ah!) sind schon dabei.

Vom Unterholz bis zum Kronendach: Mit einem Puzzle soll der zweite Teil der Regenwald-Ausstellung im Museum Koenig finanziert werden. „Ohne dieses Kronendach ist die Darstellung des Ökosystems Regenwald nicht komplett. Wie schon der bereits fertig gestellte Ausstellungsteil Unterholz soll das Kronendach mit der gleichen Akribie einen afrikanischen Regenwald abbilden. Im Unterholz wurden zum Beispiel 35.000 Blätter von Hand gestaltet, um ein Höchstmaß an Authentizität zu erreichen“, sagte Uwe Schäkel, Präsident der Alexander-Koenig-Gesellschaft. „Für das noch komplexere Kronendach, der artenreichste Lebensraum der Erde, rechnen wir mit noch höherem Aufwand.“

Auf mehr als 500 Quadratmetern entsteht eine neue Erlebniswelt. Im ersten Bereich soll eine Lebensraum-Inszenierung die komplexen Zusammenhänge innerhalb des Ökosystems begreifbar machen. In einem weiteren Bereich veranschaulichen multimediale und interaktive Stationen, wodurch die Regenwälder zerstört werden, welchen Wert sie für die Menschen haben und wie man dazu beitragen kann, sie zu bewahren.

Die dafür benötigten 1,3 Millionen Euro sollen durch Sponsoren und virtuelle Puzzleteile für 20 Euro als Baustein für den Regenwald aufgebracht werden. Unterstützt wird die Aktion durch die Fernsehmoderatoren Shary Reeves und Ralph Caspers von „Wissen macht Ah!“.

Weitere Infos zur Aktion und zum Fortschritt des Puzzles auf www.regenwald-ausstellung.de