Spielstätte des Bonner SC

So wird der Sportpark Nord in Bonn modernisiert

Auch der Hauptausschuss hat dem Sanierungsvorhaben am Sportpark Nord zugestimmt. Sowohl der Ascheplatz wird umgebaut als auch der Parkplatz an der Josefshöhe in Auerberg.

Auch der Hauptausschuss hat dem Sanierungsvorhaben am Sportpark Nord zugestimmt. Sowohl der Ascheplatz wird umgebaut als auch der Parkplatz an der Josefshöhe in Auerberg.

Bonn. Mit einer Finanzierung von 3,25 Millionen Euro soll der Sportpark Nord umfassend saniert und modernisiert werden. Mehrere Neuerungen sind geplant. Wir geben einen Überblick.

Die Modernisierung des Sportparks Nord wird fortgesetzt. Wie der Hauptausschuss in seiner jüngsten Sitzung beschlossen hat, wird der Tennenplatz 1 zu einem weiteren Kunstrasenspielfeld umgebaut. Zudem sollen ein Kleinspielfeld und ein Basketballplatz entstehen. Außerdem wird dem Beschluss zufolge der Parkplatz saniert, der lediglich mit einer Schottertragschicht befestigt ist.

Sportpark Nord: Neuer Kunstrasenplatz für Bonner SC

Weiter ist geplant, die Nutzungszeiten für den neuen Kunstrasenplatz an den Bonner SC zu vergeben, der ihn als Trainingsplatz für seine Regionalligamannschaft und als Spielstätte für die Bundesliga- und andere Auswahljugendmannschaften nutzen will. Die dadurch an anderen Bonner Sportstätten frei werdenden Zeiten des BSC können an andere Vereine vergeben werden.

Zudem ist angedacht, weitere Flächen für vereinsungebundene sportliche Aktivitäten zu nutzen. Deshalb sollen unter Beteiligung des Quartiersmanagements Workshops mit den potenziellen Nutzern stattfinden. Die Sanierung kostet insgesamt 3,25 Millionen Euro.