Schwerpunktabend am 12. Juni

Leser, die Fragen zum Thema häusliche Gewalt haben, sollten sich den Mittwoch kommender Woche im Kalender anstreichen. Denn dann wird die Veranstaltungsreihe Recht Konkret in Kooperation zwischen Bonner Landgericht, Bonner Anwaltverein und General-Anzeiger fortgesetzt.

Drei Fachleute (siehe „Referenten“) beleuchten Fragen rund um die Themen Vorbeugung, Strafverfolgung und familiäre Folgen. Beginn im Bonner Landgericht an der Wilhelmstraße 21 ist um 18 Uhr, der Eintritt frei. Der General-Anzeiger übernimmt die Moderation und berichtet ausführlich.

Um eine telefonische Anmeldung wird aus organisatorischen Gründen gebeten. Zur Anmeldung für Recht Konkret am 12. Juni hat der General-Anzeiger eine kostenfreie Telefonhotline geschaltet, die ab diesen Samstag unter 0800/1 00 91 19 zur Verfügung steht.