Zwei ausgebrannte Autos

Schwerer Verkehrsunfall auf der A555

Das Dach eines Polizeiautos mit Blaulicht.

Brennendes Auto auf der A555 sorgt für Verkehrschaos

Bonn. Auf der A555 in Fahrtrichtung Bonn hat es am Montagabend einen schweren Unfall mit mehreren beteiligten Autos gegeben. Zwei Autos sind dabei in Brand geraten.

Auf der Autobahn A555 hat es am Montagabend gegen 18.30 Uhr einen schweren Verkehrsunfall gegeben. Laut der Bonner Polizei sind dabei drei Autos vor dem Verteilerkreisel in Bonner Fahrtrichtung beteiligt gewesen. Zwei PKW gerieten dabei in Brand. Laut der Autobahnpolizei hat die Feuerwehr die Brände mittlerweile gelöscht. Die Fahrbahn in Richtung Bonn musste vorübergehend gesperrt werden.

Aufgrund der Sperrungen kam es zu größeren Verkehrsbehinderungen. Der Verkehr wurde zeitwiese über den Seitenstreifen umgeleitet. Wie eine Augenzeugin berichtete, waren die beiden Autos komplett ausgebrannt. Die Strecke ist mittlerweile wieder freigegeben. Die Bergungsarbeiten dauerten bis 20 Uhr an.

Die Verkehrslage in Bonn und im Rhein-Sieg-Kreis