Streit eskaliert

Polizei nimmt Mann nach Messerangriff in Tannenbusch fest

In der Ladenzeile auf der Rückseite des Tannenbusch-Centers öffnen an diesem Donnerstag die größeren Geschäfte. Der Investor setzt auf offene Bauweise, es gibt nur noch eine kurze Passage.

In der Nähe des Tannenbusch-Centers gab es am Dienstag eine

Tannenbusch. Ein Streit in der Nähe des Tannenbusch-Centers ist am Dienstag eskaliert. Ein 34-Jähriger rammte einem Gleichaltrigen ein Messer in den Bauch. Dieser schleppte sich in eine Polizeiwache.

Bei einem Messerangriff in der Nähe des Tannenbusch-Centers ist am Dienstagvormittag ein 34-jähriger Bonner schwer verletzt worden. Ein ebenfalls 34 Jahre alter Mann hatte ihm nach GA-Informationen nach einem Streit ein Messer in den Bauch gerammt und ihm das Handy sowie das Portemonnaie geraubt.

Anschließend schleppte sich das Opfer mit Hilfe eines Passanten in die nahe gelegene Polizeiwache. Dort wurde er von den Beamten erstversorgt und mit einem Rettungswangen ins Krankenhaus gebracht.

Die Polizei konnte den mutmaßlichen Täter, der geflüchtet war, nach einer groß angelegten Fahndung gegen 16.30 Uhr in der Bonner Nordstadt festnehmen. Er sitzt nun in Untersuchungshaft. Nach ersten Ermittlungen sollen sich die beiden Männer gekannt haben.