Senioren im Visier von Betrügern

Polizei informiert zu Trickbetrügern

BONN. Über aktuelle, häufige Tricks, mit denen Betrüger gezielt Senioren ins Visier nehmen, informiert Ulrich Hansmann vom Kommissariat Vorbeugung der Bonner Polizei am Montag, 19. Oktober, ab 15.30 Uhr in der Seniorenbegegnungsstätte, Breite Straße 107a.

Laut Polizei sind ältere Menschen zwar überdurchschnittlich häufig von Raub, Haustürdelikten und kriminellen Telefonanrufen betroffen, ihre Befürchtung, Opfer von Kriminalität und Gewalt zu werden, ist aber nicht ausgeprägter als bei jüngeren Menschen. Zudem litten Senioren viel länger an den Folgen solcher Übergriffe.

Deswegen sollen bei der Informationsveranstaltung die häufigsten Tricks und neuen Maschen Thema sein, aber auch Empfehlungen für angemessenes Verhalten und schützende Reaktionen im Ernstfall gegeben werden. Der Eintritt ist frei.