Scherzhafte Straßenkunst in Bonn

Plakate kündigen Helene Fischer für Beethovenjubiläum 2020 an

Ein Plakat in der Bonner Altstadt wirbt für eine vermeintliche Teilnahme der Schlagersängerin Helene Fischer am Programm im Beethoven-Jubiläumsjahr.

Ein Plakat in der Bonner Altstadt wirbt für eine vermeintliche Teilnahme der Schlagersängerin Helene Fischer am Programm im Beethoven-Jubiläumsjahr.

Bonn. In der Bonner Altstadt werben Plakate für eine Teilnahme von Helene Fischer und der Punkband "Feine Sahne Fischfilet" beim Programm der Feierlichkeiten zum Beethovenjubiläum 2020. Was steckt dahinter?

Wird Helene Fischers "Atemlos durch die Nacht" zur Hymne des Beethoven-Jubiläumsjahrs 2020? "Klassiker der Gefühle. Helene Fischer" heißt es auf Plakaten in der Nordstadt über dem offiziellen "BTHVN"-Logo, womit ein Auftritt der Sängerin im Festprogramm suggeriert wird. Und doch wird die Beethovenstadt auf die verlockende Symbiose von Klassik und Schlager wohl verzichten müssen: Die Plakate seien definitiv nicht von ihr, teilte die Jubiläumsgesellschaft auf Anfrage mit.

"Grundsätzlich freuen wir uns über viel Kreativität im Zusammenhang mit BTHVN2020. Wir weisen aber darauf hin, dass man künftig vor Einsatz unseres Logos bitte Kontakt zu uns aufnehmen sollte", sagt der künstlerische Geschäftsführer Christian Lorenz. Eine Spur führt auf die Facebookseite mit dem Namen "Streetart Bonn". Und dort finden sich auch einige alte Bekannte wieder, die zuletzt immer wieder für Gesprächsstoff sorgten.

In Grün, Rot oder auch Blau erstrahlen dort jene bemalten Steine, die regelmäßig für Rätselraten sorgen, wenn einer von ihnen über Nacht auf öffentlichen Straßen und Plätzen auftaucht. "Wenn die Kirschblüte blüht, dann erhellt das Gemüt, dass mit Farbe bemalt der Rhein-Stein erstrahlt", heißt es dort etwa. Die Indizien verdichten sich also, dass die agilen Guerillerokünstler der Stadt ihr Repertoire von Stein und Lyrik nun auch auf den Werkstoff Plakat ausgedehnt haben. Nur eine Straßenkunst geht garantiert nicht auf ihr Konto, sondern ist rein natürlicher Art: der rosarote Blütenteppich als Rest der verblassenden Kirschblüte auf dem Kopfsteinpflaster.