Einsatz in Bonn

Person von Kennedybrücke in Rhein gesprungen

01.01.2013 BONN. In der Silvesternacht ging gegen 20 nach zwölf bei der Bonner Leitstelle der Notruf ein, eine Person sei von der Kennedybrücke in den Rhein gesprungen.

Sofort wurden unter anderem die Feuerwehr-Wachen in Bonn, Bornheim, Siegburg und Reidt verständigt. Gemeinsam wurde der Rhein und das Ufer mit Booten und zu Fuß abgesucht.

Gefunden wurde jedoch niemand. Gegen zehn nach eins wurde die Suche ergebnislos abgebrochen. Bislang ist unklar, ob jemand in den Rhein gesprungen ist und was aus dem vermeintlichen Springer geworden ist. (Emanuel Schneider-Barthold)