Nordbrücke

Nordbrücke wird erst ab 2018 saniert

Die Nordbrücke wird erst 2018 saniert.

BONN/RHEIN-SIEG-KREIS. Die Sanierung der Bonner Nordbrücke wird sich voraussichtlich um rund zwei Jahre verzögern. Das bestätigte der Landesbetrieb Straßen.NRW dem GA am Freitag auf Nachfrage.

Ursprünglich sollten die Bauarbeiten 2016 beginnen, nun erscheint eher 2018 wahrscheinlich. Laut Jochen van Bebber, Abteilungsleiter Bau der Krefelder Niederlassung von Straßen.NRW, muss die gesamte Ausführungsplanung für die Sanierung überarbeitet werden, "weil sich die maßgeblichen Normen geändert haben".

Die Verzögerung entstehe vor allem durch Vergabeverfahren für Ingenieurleistungen externer Büros. "Dann muss alles nach den neuen Normen nachgerechnet werden, woraus sich wahrscheinlich Verstärkungsmaßnahmen für die Brücke ergeben", so van Bebber. Für Bonn und die Region ändere sich die Situation nur insofern, "dass sie die alte Brücke länger zur Verfügung haben".