Alle Objekte im Überblick

Neue bunte Steine in der Altstadt aufgetaucht

Bonn. Eine ungewöhnliche Kunstaktion mit bunten Steinen sorgt in Bonn für Spekulationen. Zuletzt standen nun zwei bunte Steine in der Bonner Altstadt. Hier sind alle bisher aufgetauchten Objekte im Überblick.

Seit Anfang November 2017 beschäftigt eine ungewöhnliche Kunstaktion die Bonner: Immer wieder tauchen bunte Steine im öffentlichen Raum auf, fein säuberlich mit rot-weißem Absperr-Klebeband umsäumt. Im Netz wird heftig und humorvoll spekuliert, worum es sich bei der Aktion wohl handeln könnte. Die Stadt ließ die Steine stets entfernen, aus Sorge, jemand könnte über sie stolpern.

Inzwischen gibt es eine heiße Spur im Internet: Eine Seite auf Facebook mit dem Titel "BunteSteine #2J" zeigt Fotos von der Herstellung der Steine. Die Betreiber wollten sich auf GA-Anfrage zu der Aktion bislang aber nicht äußern.

Hier sind alle bislang gefundenen bunten Steine im Überblick:

Zwei bunte Steine in der Altstadt

Mitte April blühte die Kirschblüte in ihrer vollsten Pracht in der Altstadt. Zur gleichen Zeit wurden in der Heerstraße ein grüner und ein blauer Stein platziert. Ersterer an der Ecke Georgstraße, zweiterer vor dem Bierhaus Machold.

Diesen grünen Stein in der Heerstraße, Ecke Georgstraße, hat der GA dokumentiert.

Diesen grünen Stein in der Heerstraße, Ecke Georgstraße, hat der GA dokumentiert.

 

Auch diesen Stein fotografierte der GA in der Heerstraße vor dem Brauhaus Machold.

Auch diesen Stein fotografierte der GA in der Heerstraße vor dem Brauhaus Machold.

Grauer Stein am Friedensplatz

Kein bunter, sondern ein grauer Stein ist am Samstag, 24. März, am Bonner Friedensplatz aufgestellt worden.

 

Gelber Stein in der Fürstenstraße

Am 6. Februar ist ein gelber Stein in der Fürstenstarße aufgetaucht.

Sieben bunte Steine am Münsterplatz

Nur wenige Tage hat es im neuen Jahr gedauert, bis die bunten Steine wieder in der Innenstadt zu sehen waren. Am Freitagabend, 5. Januar, waren sieben Exemplare in einer Reihe platziert am Münsterplatz aufgestellt worden.

Bunte Steinfamilie am Alten Rathaus

Ein grüner großer Stein umgeben von zahlreichen kleineren Steinen in verschiedenen Farben ist am Wochenende (9./10. Dezember 2017) zu Füßen des Weihnachtsbaums am Bonner Marktplatz platziert worden. Bereits zum zweiten Mal tauchen damit bunte Steine vor dem Alten Rathaus auf.

Ein grüner Stein umgeben von zahlreichen kleinen Steinen vor dem Alten Rathaus in Bonn.

Ein grüner Stein umgeben von zahlreichen kleinen Steinen vor dem Alten Rathaus in Bonn.

 

Ein grüner Stein umgeben von zahlreichen kleinen Steinen vor dem Alten Rathaus in Bonn.

Ein grüner Stein umgeben von zahlreichen kleinen Steinen vor dem Alten Rathaus in Bonn.

Blauer Stein am Bonner Bogen

Die Kunstaktion hat das Beueler Rheinufer erreicht: Ein blaues Exemplar ist am Montagmorgen, 27. November 2017, am Bonner Bogen aufgetaucht. Die Urheber weisen die Urheberschaft dafür aber zurück. Der Stein soll demnach ein Plagiat sein.

GA-Leser Stefan Embacher ist am Bonner Bogen fündig geworden.

GA-Leser Stefan Embacher ist am Bonner Bogen fündig geworden.

 

Pinker Stein am Stadthaus

Auch am Freitag, 24. November 2017, tauchte wieder ein bunter Stein auf. Diesmal handelte es sich um ein pinkes Exemplar am Berliner Plart, an der Haltestelle der Linie 66 am Stadthaus.

Mika Baumeister hat den neuen Fund am Stadthaus dokumentiert.

Mika Baumeister hat den neuen Fund am Stadthaus dokumentiert.

 

Blauer Stein an der Unterführung der Poppelsdorfer Allee

Am Sonntagabend, 19. November 2017, wurde ein Objekt in der Unterführung der Poppelsdorfer Allee in der Nähe des Bonner Hauptbahnhofs gesichtet. Gegen 19 Uhr stand dort plötzlich ein hellblauer Stein, wie alle Exemplare mit Absperr-Klebeband "gesichert".

An der Unterführung der Poppelsdorfer Allee wurde ein blauer Stein gesichtet.

An der Unterführung der Poppelsdorfer Allee wurde ein blauer Stein gesichtet.

 

Sieben Steine in der Vivatsgasse

In der Vivatsgasse zwischen Bottler- und Friedensplatz wurden in der Nacht von Freitag, 10. November 2017, auf Samstag, 11. November 2017, sieben bunte Steine gesichtet, in verschiedenen Farben brav in einer Reihe aufgestellt. Die Stadt ließ die Steine entfernen.

In der Nacht zu Samstag entdeckt: Bunte Steine am Bottlerplatz in Bonn.

In der Nacht zu Samstag entdeckt: Bunte Steine am Bottlerplatz in Bonn.

 

Grüner Stein vor dem Rathaus

Ein grün lackierter Stein vor dem Alten Rathaus in Bonn sorgte Anfang November 2017 im Netz für Wirbel. Ist das Kunst? Oder doch eher Kryptonit? Ein Klimagipfelchen? So lauteten die Spekulationen in der Facebook-Gruppe "Du kommst aus Bonn wenn..." Die Stadt ließ den Stein entfernen in der Befürchtung, dass jemand drüber stolpern könne.

Ein mysteriöser grüner Stein vor dem Alten Rathaus sorgt bei Facebook für wilde Spekulationen.

Ein mysteriöser grüner Stein vor dem Alten Rathaus sorgt bei Facebook für wilde Spekulationen.

 

Pinker Stein am Remigiusplatz

Zusammen mit dem grünen Stein vor dem Alten Rathaus ließ die Stadt auch ein pinkes Exemplar entfernen. Es war auf dem Remigiusplatz vor der goldenen Statue "Mean Average" des Künstlers Tony Cragg aufgestellt worden.

 

Orangefarbener Stein vor der Bonner Oper

Doch es ist nicht das erste Mal, dass die farbenfrohen Kunstwerke in Bonn für Furore sorgen. Bereits Ende August 2014 wurde ein orangefarbenes Exemplar vor der Bonner Oper aufgestellt. "Ist es ein Stolperstein, der Stein des Anstoßes oder der Stein der Weisen?", fragt GA-Redakteur Bernhard Hartmann damals.

Die Facebook-Seite "BunteSteine #2J" zeigt den entsprechenden GA-Bericht vom 29. August 2014, exakt die Zeitungsausgabe, die dort auch als Unterlage in einem der Bilder zu identifizieren ist. Die Aktion von damals scheint drei Jahre später also von den selben Protagonisten fortgeführt zu werden.

Der erste Stein lag 2014 vor der Bonner Oper.

Der erste Stein lag 2014 vor der Bonner Oper.

 

Pinker Stein in der Genscherallee

Ebenfalls bereits im Jahr 2014 gesichtet worden ist ein pinker Stein vor dem Kunstmuseum Bonn an der Genscherallee.

 

Pinker Stein in der Bonngasse

Auf der Facebook-Seite wurden am 10. November 2017 außerdem Fotos hochgeladen, die einen pinken Stein in der Bonngasse zeigen. Er steht vor dem ehemaligen "Jack Wolfskin Store".

 

Da der Laden Ende Oktober von der Hausnummer 21, die auf dem Bild zu sehen ist, in die Hausnummer 27 umgezogen ist, können die Bilder nicht aktuell sein. Von wann sie stammen, ist bislang unklar.

 

Roter Stein am Dreieck

Das gleiche gilt für die am gleichen Tag geposten Fotos eines roten Steines. Dieses Exemplar steht am Dreieck in der Bonner City, vor "Tee Geschwendner". Auch hier ist nicht ersichtlich, wann der Stein dort stand.

Wer etwas gesehen hat an den genannten Orten oder sonst einen anonymen Tipp abgeben kann und möchte, darf sich gerne unter online@ga-bonn.de melden.