Bonner Hauptbahnhof

Nahverkehr hält wieder an Bahnsteig 1

Der südliche Teil des Bahnsteigs 1 am Hauptbahnhof wird nach zwei Jahren für den Nahverkehr freigeben.

Der südliche Teil des Bahnsteigs 1 am Hauptbahnhof wird nach zwei Jahren für den Nahverkehr freigeben.

BONN. Ab Sonntag steht ein Teil des Bahnsteigs am Hauptbahnhof wieder Fahrgästen für den Ein- und Ausstieg zur Verfügung. Die Sanierung des Dachs erfolgt im Betrieb weiter Richtung Norden.

Diesen Sonntag wird nach zwei Jahren ein Teil des Bahnsteigs 1 am Hauptbahnhof wieder für den Zugverkehr freigegeben. Die Bahn hat das denkmalgeschützte Dach soweit fertiggestellt, dass 210 Meter in Richtung Süden für den Nahverkehr Richtung Köln zur Verfügung stehen, Fernzüge halten weiter an Gleis 2.

Die umfassende Sanierung des in Teilen denkmalgeschützte Hauptbahnhofs setzt die Deutsche Bahn fort. Sie geht davon aus, dass die Restaurierung bis Ende kommenden Jahres dauern wird. Die Kosten belaufen sich nach bisherigem Stand auf 30 Millionen Euro, zu Beginn wurde mit 13 Millionen Euro kalkuliert. Gestiegene Baukosten, laut Bahn unvorhersehbare Schwierigkeiten des Denkmals und eine Aufstockung des Sanierungspakets haben Baumaßnahme verteuert. DB, Bund und der Nahverkehr Rheinland als Schienendienstleistungsunternehmen in der Region zahlen jeweils ein Drittel der Abschlussrechnung.