Auseinandersetzung vor Diskothek in Bonn

Mann stellt sich nach Foto-Fahndung der Polizei

Symbolfoto

Symbolfoto

Bonn. Nachdem ein 43-Jähriger bei einer Auseinandersetzung vor einer Diskothek an der Oxfordstraße schwer verletzt wurde, suchte die Polizei einen der möglichen Täter mit einem Foto. Noch am selben Tag meldete sich der Beschuldigte selbst bei der Polizei.

In der Nacht zum 1. März hat es nach Angaben der Polizei eine Auseinandersetzung vor einer Diskothek an der Oxfordstraße in Bonn gegeben, in dessen Verlauf ein 43-Jähriger gegen 0.40 Uhr erheblich am Arm verletzt wurde. Er musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Vor Ort wurde ein 22-Jähriger festgenommen, der im Verdacht steht, die gefährliche Körperverletzung begangen zu haben. Bei den Ermittlungen der Polizei ergaben sich jedoch auch Hinweise auf einen weiteren Mann, der ebenfalls an der Auseinandersetzung beteiligt gewesen sein soll.

Er hatte in Begleitung des 22-Jährigen die Diskothek verlassen und wurde dabei von einer Überwachungskamera aufgezeichnet. Zunächst konnte dieser Mann nicht identifiziert werden, weshalb die Polizei am Donnerstag auf richterlichen Beschluss ein Foto des Verdächtigen veröffentlichte. Wie die Polizei dann am Nachmittag mitteilte, meldete sich der Mann kurz nach der Veröffentlichung des Bildes selbst bei der Polizei. Die Ermittlungen gegen ihn dauern an.