Polizei bittet um Hinweise

Mann soll vier Schüsse in Bonner Innenstadt abgegeben haben

Symbolfoto.

BONN. Die Bonner Polizei ermittelt nach einer möglichen Schussabgabe nahe des Bonner Hauptbahnhofes und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Noch unklar ist, was sich genau in der Nacht von Freitag auf Samstag am Busbahnhof in der Bonner Innenstadt abspielte. Wie die Polizei am Montagmorgen mitteilte, wurde der Einsatzleitstelle gegen 3.20 Uhr eine verletzte Person am Bussteig D2 gemeldet. Eine Polizeistreife rückte aus, konnte allerdings keine verletzte Person vorfinden.

Eine Zeugin gab an, kurz zuvor einen Knall aus Richtung Kaiserplatz vernommen zu haben. Kurz darauf hätten sich ein Mann und eine Frau zügigen Schrittes aus Richtung Kaiserplatz in Richtung Hauptbahnhof bewegt, gefolgt von einer Gruppe junger Männer. Der Mann habe dann plötzlich einen waffenartigen Gegenstand in der Hand gehabt und viermal in Richtung der Verfolger geschossen. Diese hätten sich daraufhin entfernt.

Den mutmaßlichen Schützen beschrieb die Zeugin als 40 bis 50 Jahre alt mit kurzen, grauen Haaren. Er soll ein grau-kariertes Hemd getragen haben. Die Polizei konnte weder am Kaiserplatz, noch in unmittelbarer Umgebung am Busbahnhof Spuren erkennen, die auf die beschriebene Auseinandersetzung hindeuteten. Auch eine Fahndung nach den beschriebenen Personen verlief negativ.

Wer die geschilderte Situation beobachtet hat, wird gebeten, sich unter 0228/150 bei der Polizei zu melden.