Junge Frau wehrte sich

Männer berauben 23-Jährige in Bonn

Symbolfoto.

BONN. Die Bonner Polizei sucht nach zwei bislang unbekannten Männern. Sie sollen in der Kölnstraße eine 23-Jährige beraubt haben. Die Frau erstattete Anzeige und lieferte eine Täterbeschreibung.

Nach zwei bislang unbekannten Männern sucht die Bonner Polizei. Wie die Ermittler am Donnerstag mitteilten, sollen die Tatverdächtigen am Mittwochmorgen einer 23-jährigen Frau auf der Kölnstraße das Portemonnaie geraubt haben.

Gegen 9.30 Uhr ging die Geschädigte demnach vom Bertha-von-Suttner-Platz kommend die Straße entlang in Richtung Stiftsplatz. Einer der beiden ihr entgegenkommenden Männer soll sie in Höhe eines Supermarktes angerempelt haben, während der andere versuchte, ihr die Handtasche zu entreißen.

Weil sich die 23-Jährige wehrte, scheiterte der Versuch. Einer der beiden Tatverdächtigen nahm allerdings die Geldbörse aus der Tasche der Frau. Mit der Beute flüchteten die Unbekannten schließlich in Richtung Bertha-von-Suttner-Platz.

Der erste Täter soll zwischen 30 und 35 Jahren alt und etwa 1,85 Meter groß sein. Seine Statur wird als „normal“ beschrieben, seine Haare sind dunkel und kurz. Er trägt einen gepflegten Vollbart und hat laut der Zeugin einen „dunklen Hautteint“. Zur Tatzeit trug er eine dunkle Lederjacke, eine blaue Jeans und weiße Adidas-Sneaker mit grünen Applikationen aus der Reihe „Stan Smith“.

Sein Komplize soll etwa 30 Jahre alt sein. Er ist circa 1,70 Meter groß, schmal und hat dunkle Haare, die er als Zopf trägt. Auch seinen Hautteint beschrieb die Zeugin der Polizei gegenüber als „dunkel“.

Die Polizei bittet mögliche Zeugen des Vorfalls um Hinweise unter 0228/150.