Live in Bonn

Kim Wilde kommt 2019 zum KunstRasen

BONN. Das Programm für den KunstRasen in der Bonner Rheinaue füllt sich weiter. Als neuesten Act hat nun die Sängerin Kim Wilde ihren Auftritt angekündigt.

Die britischen Synth-Pop-Legenden "Tears for Fears" kommen am 28. Juni auf den Bonner KunstRasen. Wie die Veranstalter am Montag bekanntgaben, spielen die beiden Musiker ihre größten Hits aus ihrem Best-of-Album „Rule The World“ und auch zwei brandneue Songs. Die beiden Musiker bringen außerdem Kim Wilde mit. Die britische Popsängerin teilte auf ihrer Facebook-Seite mit, sie freue sich über die Einladung von "Tears for Fears". Mit Hits wie "Kids in America" und "Cambodia" war die Sängerin zu Beginn der 80er Jahre berühmt geworden. Sie gilt als eine der erfolgreichsten britischen Musikerinnen der 80er Jahre.

James Bay spielte zu Beginn seiner Karriere im Vorprogramm eines Rolling-Stones Konzerts und begleitete außerdem Taylor Swift bei dem europäischen Teil ihrer 1989-World-Tour. Seine dritte EP mit dem Namen Hold Back the River erreichte im deutschsprachigen Raum die Top 10. Am 8. August 2019 kommt der Brite jetzt nach Bonn und tritt auf dem KunstRasen auf. Der Vorverkauf hat bereits begonnen.

Im November 1973 hatte eine damals noch recht unbekannte Band einen Auftritt in der Bad Godesberger Stadthalle: die Scorpions, gegründet acht Jahre zuvor zunächst unter dem Namen "The Nameless". Die Hardrocker um Sänger Klaus Meine hatten 1972 ihr erstes Album aufgenommen und starteten gerade richtig durch.

Mehr als 45 Jahre nach diesem Auftritt werden die Scorpions wieder einmal in Bonn auf der Bühne stehen: Sie treten beim KunstRasen 2019 auf, wie nun bekannt gegeben wurde. Das Konzert findet am Sonntag, 18. August, statt. Der Vorverkauf startet am Freitag um 12 Uhr.

John Fogerty ist gleich doppelt in der Rock and Roll Hall of Fame vertreten: Einmal wurde er mit seiner legendären Band Creedence Clearwater Revival ("Bad Moon Rising", "Proud Mary") auf­ge­nommen und ein zweites Mal als Solokünstler. Zu seinem 50-jährigen Jubiläum spielt der legendäre Musiker am 16. Juli 2019 auf dem KunstRasen in der Bonner Rheinaue. Tickets gibt es am dem 1. Februar bei Bonnticket.

Der KunstRasen hat bereits Ende November mit dem britischen Star Sting einen neuen Topact für 2019 angekündigt. Der Popsänger soll am 15. Juli auftreten. Wie der Veranstalter auf seiner Facebook-Seite bekannt gab, wird Sting Songs aus mehreren Jahrzehnten – von seinen Police-Tagen bis in die Neuzeit präsentieren.

Am Donnerstag, dem 27. Juni, wird der deutsche Musiker Max Giesinger auf dem KunstRasen in der Bonner Rheinaue auftreten. Das gab der Veranstalter bei Twitter bekannt. Mit seinem neuen Album "Die Reise" wird Giesinger 2019 in Bonn zu Gast sein. Das Album wird im November veröffentlicht.

Am Freitag, dem 16. August, kommt die Kölschband Bap auf den KunstRasen. Das gab die Gruppe bei Facebook bekannt. Nach dem Festival in Bonn will die Band eine "kreative Pause" einlegen, bevor danach ein weiteres Kapitel der Band aufgeschlagen werden soll. 

Am Freitag, 9. August 2019, wird zudem Popsänger Michael Patrick Kelly auf dem KunstRasen-Festival in der Bonner Rheinaue auftreten. Dies gaben die Veranstalter ebenfalls auf Facebook in Form einer Veranstaltung bekannt. Tickets gibt es ab dem 27. Oktober bei Bonnticket. Kelly wurde berühmt als drittjüngstes Mitglied der vielfach ausgezeichneten Pop- und Folkband "The Kelly Family".

Vor einigen Monaten bestätigte ein Mitarbeiter des Konzertveranstalters Ernst-Ludwig Hartz auf GA-Anfrage bereits einen Auftritt von Nena am 11. Juli 2019. Die Popsängerin wurde unter anderem mit ihrem Song "99 Luftballons" bekannt.

In Bonn macht Nena halt auf ihrer "Nichts Versäumt Tour 2019".

Ebenfalls dabei sind Jethro Tull um Sänger und Instrumental-Multitalent Ian Anderson. Die britischen Progressive-Rock-Veteranen sind am 17. August ab 17.00 Uhr Teil der Classic Rocknacht.

Tickets für den KunstRasen 2019: