Geänderte Verkehrsführung Keine Extra-Schilder für neue Abfahrt an Bonner Südbrücke

Schilder weisen auf die neue Verkehrsführung hin.

Bonn. Zusätzliche Hinweise auf die geänderte Verkehrsführung auf der A 562 in Bonn hält der Landesbetrieb Straßen.NRW nicht für nötig. Die Änderung hatte bei Autofahrern für Verwirrung gesorgt.

Der Landesbetrieb Straßen NRW will keine zusätzlichen Hinweisschilder für die geänderte Verkehrsführung auf der Autobahn 562 (Südbrücke) aufstellen. „Wir haben die Erfahrung gemacht, dass sich Autofahrer nach drei Tagen auf die neue Situation eingestellt haben“, so Friederike Schaffrath von Straßen NRW.

Neu ist: Autofahrer in Richtung Köln müssen sich nicht mehr rechts in Richtung Königswinter einordnen, sondern können geradeaus fahren und die nächste, neue Abfahrt nutzen. Schaffrath gab bekannt, dass die wegen Baustellen bedingte Sperrung der Abfahrt Holtorf von der A 59 auf die A 562 am Mittwochabend wieder aufgehoben wird. Gefragt, wie Navigationssysteme von der geänderten Routenführung erfahren, sagte Schaffrath: „Navis in Autos mit Internet stellen sich automatisch um. Bei allen anderen Wagen ist ein Werkstattbesuch mit Aktualisierung der Software erforderlich."

Zur Startseite