Musik im Bonner Untergrund

"JazzTube" startet am Alten Zoll

Albert N’sanda und Waldek Leczkowski eröffnen am Alten Zoll das Festival „JazzTube“ wie auch die Stadtgartenkonzerte.

Albert N’sanda und Waldek Leczkowski eröffnen am Alten Zoll das Festival „JazzTube“ wie auch die Stadtgartenkonzerte.

Bonn. 15 Bands spielen jeweils freitags Konzerte in Bonner U-Bahnstationen. Zum Auftakt gibt es ein Konzert am Alten Zoll, das auch die Stadtgartenreihe eröffnet.

Mit einem Konzert am Alten Zoll, das zugleich die Stadtgartenkonzerte eröffnet, fällt diesen Samstag um 19 Uhr der Startschuss für die achte Auflage des Festivals „JazzTube“. Ab dem 23. August spielen jeden Freitag in den Bonner U-Bahn-Haltestellen Hauptbahnhof/Thomas-Mann-Straße, Universität/Markt und Heussallee/Museumsmeile regionale, nationale und internationale Jazzbands.

„Mit dieser Art von Straßenmusik auf höchstem Niveau möchten wir Haltestellen als öffentliche Orte neu erlebbar machen, Künstlern eine Plattform geben, auf der sie sich einem breiten Publikum präsentieren können, und Rhythmus ins getaktete Leben des Feierabendverkehrs bringen“, sagt Anja Wenmakers, Geschäftsführerin von SWB Bus und Bahn.

Beim Auftakt am Alten Zoll gibt es von der Bonner Band Waldek Leczkowskis’ Orange Fusion und Albert N’sanda eine Mischung aus groovenden instrumentalen Tracks und emotionsgeladenen Gesangsstücken, die den Zuhörern laut SWB ein Klangerlebnis zwischen Jazz, Funk und Soul liefern.

Bei den Konzerten im Untergrund stellen dann 15 weitere Bands ihr musikalisches Können an den ausgewählten Haltestellen vor. Sie nehmen die Zuhörer mit auf eine Erlebnisfahrt durch die verschiedenen Stile des Jazz, Latin, Soul, Funk, der World Music und Improvisation. Programmchef und Profimusiker Thomas Kimmerle, der die Konzertreihe inhaltlich ausarbeitet, verspricht „ein stilistisch abwechslungsreiches Programm hoher musikalischer Qualität an tollen Locations“. Den krönenden Abschluss markiert das Konzert am Freitag, 11. Oktober, im Pantheon Theater in Beuel. Besonderheit des Abends ist, dass das Publikum vorab per SMS bestimmt, wer auftreten wird. Das Voting läuft vom 23. August bis 22. September.

Infos zu Terminen, Orten, Bands und Voting auf jazz-tube-bonn.de und facebook.com/JazzTubeBonn