GA gelistet

Hier kann man in Bonn die Sonne genießen

Das Hauptgebäude der Universität Bonn ist das optische Aushängeschild der Hochschule und eines der Stadt Bonn.

Blick auf das Hauptgebäude der Bonner Universität.

BONN. Mit bis zu 27 Grad wird heute der wärmste Tag der Woche in Bonn. Wir zeigen Orte auf, an denen Sie auch mitten in der Innenstadt die Sonne genießen können.

1 Rheinufer

Warme Temperaturen ziehen viele Menschen automatisch ans Wasser. Das Schöne an Bonn: Der Rhein ist aus der Innenstadt fußläufig erreichbar. So lässt sich also etwa eine Shopping-Tour mit einem gemütlichen Spaziergang am Rhein abrunden. Wer von der Innenstadt in Richtung Graurheindorf läuft, kann sich auf einer der Wiesen am Ufer niederlassen und die Sonne genießen. Und wer nicht selber laufen möchte: Wie wäre es mit einer Schiffstour? Hier stellen wir Ihnen einige Touren vor.

Foto vom Rheinufer mit Restaurant Rheinpavillon

Foto vom Rheinufer mit Restaurant Rheinpavillon

 

2 Hofgarten

Ein gerne und gut besuchter Ort ist an den warmen Tagen der Hofgarten. Direkt am Hauptgebäude der Bonner Universität gelegen und somit inmitten der Stadt lässt sich hier eine Auszeit vom Alltagstrubel nehmen. Die Wiese wird nicht nur von Studenten gerne genutzt, auch Hobbysportler kommen hier zusammen und spielen beispielweise Fußball. Rund um die Wiese laden zudem Bänke zum Verweilen ein.

Das Kurfürstliche Schloss am Bonner Hofgarten ist Sitz des Universitätsmuseums. Karl Marx studierte hier in den Jahren 1835 und 1836.

Das Kurfürstliche Schloss am Bonner Hofgarten ist Sitz des Universitätsmuseums. Karl Marx studierte hier in den Jahren 1835 und 1836.

 

3 Marktplatz

Eine Wiese gibt es dort nicht, dafür Eisdielen, Cafés und Imbisse, die über Außengastronomie verfügen. So kann man nicht nur gemütlich in der Sonne sitzen, sondern dabei auch den Blick in Richtung des alten Bonner Rathauses oder über den Markt schweifen lassen. Auf dem wird mit dem schöneren Wetter auch das Angebot an den Ständen vielfältiger und bunter.

Eine Touristin macht ein Foto vom Alten Rathaus auf dem Bonner Marktplatz.

Eine Touristin macht ein Foto vom Alten Rathaus auf dem Bonner Marktplatz.

4 Alter Zoll

Der "Alte Zoll" liegt am Brassertufer unterhalb des Hofgartens. Bei einem erfrischenden Getränk im Biergarten lassen sich Besucher hier mit direktem Blick auf den Rhein die Sonne aufs Gesicht scheinen. Wer es lieber schattig mag, findet unter den großen Platanen die nötige Abkühlung. Auch Boule-Liebhaber haben hier Platz. Der "Alte Zoll" ist auch abends ein beliebter Treffpunkt, um den Tag bei einem Picknick, beim Grillen oder beim Sport ausklingen zu lassen.

Adresse Biergarten: Brassertufer, 53113 Bonn

Öffnungszeiten: Täglich von 11 bis 0 Uhr

Entspannen im Biergarten am "Alten Zoll".

5 Kaiserplatz

Zwei Eisdielen, Parkbänke und der große Brunnen machen auch den Bonner Kaiserplatz zu einem gern besuchten Ort an warmen Tagen. Der Platz am Anfang der Poppelsdorfer Allee zwischen dem Bonner Hauptbahnhof und dem Hauptgebäude der Universität und verdankt seinem Namen Kaiser Wilhelm I. Wer nicht zwingend eines der Lokale besuchen möchte, deren Tische im Außenbereich sowohl sonnige als auch schattige Plätze bieten, findet in einem Kiosk, einer Bäckerei und einem Baguette-Imbiss auch alles für "auf die Hand".

Schattenplätzchen am Kaiserplatz: Hier sitzt man mit einer Tüte Eis.

6 Münsterplatz

Genau der richtige Ort für Sonnenanbeter ist der Münsterplatz. Mit Blick auf das Bonner Münster, das Beethovendenkmal und das Gebäude der ehemaligen Hauptpost lässt es sich dort auch zwischen den Geschäften innehalten, entspannen und eine Auszeit in der Sonne genießen. Das Café Midi auf dem Platz verfügt auch über Außengastronomie. Regelmäßig finden auf dem Münsterplatz zudem Feste und Veranstaltungen wie beispielsweise das SSF-Festival statt.

Adresse Café Midi: Münsterplatz 11, 53111 Bonn

Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag von 9 bis 0 Uhr

Bonner Innenstadt: Hier auf dem Münsterplatz ereignete sich der tragische Radunfall am 16. November 2004.

Der Bonner Münsterplatz mit Blick auf das Beethovendenkmal und das alte Postamt.

7 Poppelsdorfer Allee und Schloss

Wer es gerne noch etwas ruhiger mag, dennoch die Nähe zum Treiben in der Innenstadt möchte, der ist auf der Wiese am Poppelsdorfer Schloss richtig. An warmen Tagen sieht man dort Menschen in Hängematten oder auf Decken auf der Wiese liegen. Wer die Sonne lieber im Sitzen genießen möchte, kann dies im Café "Nees" tun, das direkt an der Wiese vor dem Schloss direkt neben dem Botanischen Garten liegt.

Adresse Café Nees: Meckenheimer Allee 169, 53115 Bonn

Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag von 12 bis 0 Uhr, Sonntag von 10 bis 18 Uhr

Sonnenanbeter vor dem Poppelsdorfer Schloss.

Sonnenanbeter vor dem Poppelsdorfer Schloss.

8 Altstadt

In der Bonner Altstadt lässt es sich rund um Breite Straße und Heerstraße ebenfalls gut aushalten. Zahlreiche Cafés und Kneipen bieten dort tagsüber wie abends Außengastronomie an und bieten gerade während der Kirschblütenzeit im April ein tolles Ambiente. Allerdings ist die Altstadt zu dieser Zeit auch ein Touristenmagnet.

Die Kirschbäume in der Heerstraße zwischen Paul- und Kölnstraße stehen in voller Blüte.

Die Kirschbäume in der Heerstraße zwischen Paul- und Kölnstraße stehen in voller Blüte.

Es handelt sich hierbei um eine Auflistung, die keinen Anspruch auf Vollständigkeit hat oder objektiven Kriterien gefolgt wäre. Es handelt sich ebenfalls nicht um eine Rangfolge. Die Reihenfolge ist willkürlich. Fehlt ein Ort in der Auflistung? Schicken sie uns eine Email an online@ga-bonn.de.