Autoverkehr in Endenich

Gelbe Pfeile weisen den Weg

Knatschgelbe Pfeile zeigen den Autofahrern in der Endenicher Straße im alten Ortskern, wo es langgeht.

Endenich . Besonders in der Rushhour stauten sich bisher die Fahrzeuge in der verkehrsberuhigten Zone der Endenicher Straße im alten Ortskern. Das soll sich jetzt mit Hilfe neuer Fahrbahnmarkierungen ändern.

Auch wenn Autofahrer und vor allem die Buslinien dank des grünen Pfeils auf der gepflasterten Straße auch bei roter Ampel nach rechts in die Frongasse abbiegen können: Genutzt hat ihnen das bisher wenig. Denn diese Rechtsabbiegespur war oftmals auch von Fahrzeugen blockiert, die nach links in Richtung Hermann-Wandersleb-Ring/Endenicher Ei abbiegen wollen. Sie stellten sich neben den Fahrzeugen auf, die ebenfalls nach links, aber in Richtung Auf dem Hügel weiterfahren wollten.

Das ist nach der Verkehrsordnung falsch, erklärte Elke Palm vom städtischen Presseamt. Wer links abbiegen wolle, müsse sich auch links einordnen. Und weil sich daran in der Vergangenheit kaum jemand gehalten habe, sollen nun die neuen, knatschgelben Pfeile für Ordnung sorgen. Vor wenigen Tagen wurden sie auf die Straße aufgemalt. Mit bisher mäßigem Erfolg, wie Passanten in der Straße beobachtet haben.

Doch der Grund dafür liegt nicht an der neuen Verkehrsführung, sind sie überzeugt. Die Baustelle gleich vor der Ampel behindert mit den zeitweilig davor abgestellten Baufahrzeugen immer wieder den Verkehrsfluss. "Der Platz reicht dann ja nur für zwei Fahrzeuge, die sich nebeneinander aufstellen können. Dahinter staut sich dann wieder ein Auto hinter dem anderen", sagte ein Mann, der das Geschehen schon ein ganze Weile genau beobachtet hat.