Cabriobus auf Bundestagswahltour

GA-Leser können bei Rundfahrt Bundestags-Kandidaten löchern

Startet Anfang August zur Bundestagswahltour durch Bonn: Der GA-Cabriobus.

Startet Anfang August zur Bundestagswahltour durch Bonn: Der GA-Cabriobus.

Bonn. Am Sonntag, 6. August fahren GA-Redakteure mit allen sechs Bonner Direktkandidaten für die Bundestagswahl mit dem GA-Cabriobus. GA-Leser können mitfahren.

Der Bus hält an verschiedenen Stellen an, seine Fahrgäste können dort über bundespolitische Themen mit Bezug zu Bonn zu diskutieren. Es geht zum Beispiel um das Berlin/Bonn-Gesetz, um Bonn als UN- und Wissenschaftsstadt, um die Verkehrsprobleme, das Beethovenjubiläum und vieles mehr. Dabei wollen wir unter anderem den UN-Campus samt WCCB und den Abschnitt in Dottendorf anfahren, wo die seit vielen Jahren heiß diskutierte Südtangente als Verbindung zwischen der A 565 und der A3 beginnen soll.

Rund 30 Plätze im Bus sind für GA-Leser reserviert, die sich an der Diskussion beteiligen und die Kandidaten natürlich auch mit ihren Fragen löchern können. Bei den Kandidaten handelt es sich um die Bundesabgeordneten Claudia Lücking-Michel (CDU), Ulrich Kelber (SPD) und Katja Dörner (Grüne). Außerdem werben um Wählerstimmen: Alexander Graf von Lambsdorff (FDP), derzeit Vizepräsident des EU-Parlaments, der Bonner Ratsherr Jürgen Repschläger (Linke) sowie Sascha Ulbrich von der AfD.

So funktioniert die Teilnahme

Wer mitfahren möchte, sollte sich deshalb eine Frage mit Bezug zu Bonn für die Kandidaten überlegen und per E-Mail an bonn@ga-bonn.de, Stichwort: Wahl oder per Postkarte an den General-Anzeiger, 53121 Bonn, Justus-von-Liebig-Straße 15, Stichwort: Wahl schicken. Eingeladen werden 30 Leser, die die interessantesten Fragen gestellt haben. Die Auswahl trifft die Lokalredaktion Bonn. Start ist am Sonntag, 6. August, um 13.30 Uhr an der Bonn-Information in der Windeckstraße. Die Fahrt dauert etwa zwei Stunden. Einsendeschluss ist Freitag, 21. Juli. Die ausgewählten Teilnehmer werden im Anschluss umgehend informiert.