Bonner Fußgängerzone

Friedrichstraßenfest unter weißen Blüten

Kirschblütentage in der Friedrichstr

Kirschblütentage in der Friedrichstr

Bonn. Einzelhändler bieten angesichts der Kirschpracht an diesem Samstag zusätzliche Anreize: Von der Kirschschlammbowle bis zum Konzert im Laden. Die Geschäftsleute hoffen, mit ihren Veranstaltungen auch die gesamte Innenstadt zu beleben

Unter dem Motto „Kirschblütentage – Die Friedrichstraße startet in den Frühling“ laden die Geschäfte in der Fußgängerzone ihre Kunden an diesem Wochenende ein, mit ihnen die Kirschblüte zu feiern. „Mit dieser Idee wollen wir ein bisschen mehr Leben in die Straße bringen und unseren Kunden ein Einkaufserlebnis verschaffen. Doch die Veranstaltung ist nicht nur für Passanten und Freunde der Friedrichstraße interessant. Sie schafft auch unter den Ortsansässigen ein Zusammengehörigkeitsgefühl“, erklärt Petra Amtenbrink, Inhaberin eines Möbelgeschäfts und Vorstandsmitglied im Verein ISG Friedrichstraße Bonn. Sie bietet auch am Samstag Kirschschlammbowle inklusive Kirschblütendeko an.

Die Straße, so Amtenbrink, wurde vor zehn Jahren neu gestaltet. Damals entschieden Stadt, Stadtwerke, der Verein und die Anwohner gemeinsam über Laternen und Bepflanzung. So pflanzte man die Kirschbäume, die mittlerweile groß genug sind, um der Straße im Frühling eine besondere Atmosphäre zu verleihen. „Man muss die Feste feiern, wie sie fallen“, findet Amtenbrink. Und die Blütezeit der Kirsche sei ein guter Anlass.

Juwelierin Sabine Schmid ergänzt : „Uns war wichtig, das 'Straßenfest' nicht so aufwendig zu gestalten, dass es die Waren verteuert. Ganz unverkrampft und ohne großen Rummel macht jeder das, was ihm für die Kunden einfällt. Authentisch soll es sein.“ Die Badenerin und ihr Mann etwa bieten an den beiden Tagen Schwarzwälder Kirschtorte im Glas an.

In einer Damenboutique gibt es 20 Prozent auf „alles mit Blümchen“, ein anderes Geschäft empfängt Kunden an einer Außenbar mit Kirschblütensekt. Ein Fotogeschäft hat Kirschblütenpostkarten zum Mitnehmen an seinen Fenstern, und auch andere Läden halten kleine Überraschungen bereit. Mehrere Musikeinlagen begleiten die einzelnen Angebote. Dazu gehören ein „Konzert im Laden“ und Livemusik in einer Gaststätte. Die Geschäftsleute der Friedrichstraße hoffen, mit ihren Veranstaltungen auch die gesamte Innenstadt zu beleben und dem Onlinehandel ein Einkaufserlebnis in der wirklichen Welt entgegenzusetzen.

Weitere Informationen auf www.friedrichstrasse-bonn.de