Forderungskatalog übergeben

"Fridays for Future" fordert klimaneutrale Uni Bonn

Bonn. Die „Fridays for Future“-Bewegung hat einen Forderungskatalog an die Leitung der Universität Bonn übergeben. Kernforderung: Die Hochschule soll bis 2025 klimaneutral werden.

Eine klimaneutrale Hochschule bis 2025 fordert die Bewegung „Fridays for Future” nun von der Leitung der Bonner Universität. Einen Sechs-Punkte-Katalog mit Forderungen übergaben Vertreter der Gruppe am Donnerstag im Rektorat.

Konkret möchte die Gruppe erreichen, dass sich die Studierendenschaft mit den Forderungen der „Fridays for Future“-Bewegung solidarisiert und die Universität die Ausrufung des Klima-Notstandes durch die Stadt unterstützt. So soll die Uni vollständig auf Ökostrom setzen und den Radverkehr stärken, indem sie beispielsweise Fahrradparkplätze ausbaut und sich gegenüber der Stadt für umweltfreundliche Verkehrsmittel einsetzt.

Ebenso soll die Universität ein dauerhaftes und kostenloses Bildungsangebot zum Thema „Klimakrise, Klimagerechtigkeit, Lösungsansätze“ entwickeln, das sowohl Studenten als auch Externen offen steht. Dieses soll als „überfachliche Ergänzung“ zum Studium in das Curriculum aller Studiengänge integriert und spätestens zum Sommersemester 2020 erstmals angeboten werden. Schließlich soll die Universität bei der Auswahl ihrer Forschungsprojekte den potenziellen Schaden und Nutzen für das Klima abwägen, Mülltrennung pflegen und alle Drucker auf doppelseitigen Druck umstellen.

Bei der Universität fällt das Papier offenbar auf fruchtbaren Boden. Das Rektorat hatte bereits kürzlich die Erarbeitung einer „Nachhaltigkeitsstrategie 2030“ für die Universität beschlossen, die die drei Säulen Forschung, Lehre und Betrieb umfassen soll. „Wir haben bereits viel erreicht. Jetzt geht es darum, das Tempo noch einmal zu erhöhen. Dafür brauchen wir die Unterstützung aller Gruppen. Ich unterstütze das Engagement der Studierenden daher auch ausdrücklich“, sagte Rektor Michael Hoch und unterstrich, Basis aller Aktivitäten müssten fundierte Erkenntnisse sein.