Bundesweiter Feiertag

Freizeittipps für den Tag der Deutschen Einheit in Bonn

Man sagt, Bonn sei die nördlichste Stadt Italiens. Da muss man einfach draußen sitzen. Mitten im Geschehen und in Sichtweite des Beethoven-Denkmals trifft man sich am Mittag auf dem Münsterplatz. Die Bonner sagen übrigens Milchpavillon zu dem Bistro, das neu an der Stelle der alten Milchbude gebaut wurde.

Der Münsterplatz in Bonn mit dem berühmten Beethoven-Denkmal.

Bonn. Der Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober ist seit 1990 ein nationaler Feiertag. Wir geben Freizeittipps für die ehemalige Bundeshauptstadt.

Der Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober ist ein gesetzlicher Feiertag. Auch in Bonn haben an diesem Tag viele Arbeitnehmer frei. Wir haben eine kleine Liste von geöffneten Institutionen und Veranstaltungen zusammen gestellt, die an diesem Feiertag einen Besuch wert sind.

 

1. Bonner Republik erleben

In einem zweistündigen Gang durch das ehemalige Regierungsviertel der Stadt Bonn werden Besucher ab 11 Uhr vom Museum König aus durch die Vergangenheit Bonns geführt. Die Veranstaltung startet am Museum König, in der Adenauerallee 60 und kostet zehn Euro, für Schüler und Studenten nur acht Euro. Vorab ist keine Anmeldung notwendig.

 

2. Familienfest im "Haus der Geschichte"

Um 11 Uhr wird im Informationszentrum des Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland in der Willy-Brandt-Allee 14 das Familienfest mit dem Titel "Käpt´n Book 2017" rund um Bücher, eröffnet. Auf dem Programm der Veranstaltung stehen Autorenlesungen für Kinder, sowie ein Bastel-Atelier zum Thema "Abenteuer Auto". Außerdem werden Familientouren mit dem Thema "Die Deutschen und ihre Autos" jeweils um 13 und um 15.30 Uhr angeboten. Der Eintritt zu dem Familienfest ist frei.

 

3. Familienfest im Landesmuseum

<b>Ausgangspunkt</b> für die "Völkerwanderung" durch Bonn ist das Rheinische Landesmuseum.

Das LVR-LandesMuseum in Bonn.

Zusammen mit der Stadt Bonn findet im Landesmuseum der Familientag rund um das Buch statt. Ab 10.30 Uhr können Kinder mit ihren Eltern das LVR-LandesMuseum in der Colmantstaße 14-16 besuchen. Die Kinder dürfen dabei an offenen Workshops teilnehmen, Lesungen anhören oder aber mit ihren Eltern an Familienführungen teilnehmen. Von 11.45 bis 12.15 Uhr findet die Erlebnisführung "Ein Bücherwurm im Kloster" für Kinder ab vier Jahren statt. Von 15.15 bis 16.15 gibt es die Führung als Familienführung, für Kinder im Grundschulalter. Der Eintritt für die Veranstaltung ist frei. Für die Materialkosten bei der Teilnahme an Workshops werden pro Teilnehmer drei Euro berechnet.   

 

4. Bundesweiter Tag der offenen Moschee

Am bundesweiten Tag der offenen Moschee nehmen in Bonn und Bad Godesberg drei Gotteshäuser teil. Das Motto lautet „Hidschra – Migration als Herausforderung und Chance“. Die Al Ansar Moschee in der Bonner Straße 93 öffnet von 11 bis 14.30 Uhr ihre Pforten und bietet eine Moscheeführung sowie eine Vortrag über das „Leben in einer pluralistischen Gesellschaft“ an. In der Ditib Moschee am Hochstadenring 43 gibt es gegen 14 Uhr ist einen Rundgang. Die Al Muhajirin Moschee in der Brühler Straße 28 beginnt um 14 Uhr mit einer Koranrezitation und einem kurzen Vortrag zum Thema Migration. Um 14.45 Uhr und um 15.30 Uhr starten jeweils Moscheeführungen.

 

5. Pantheon-Theater feiert 30. Geburtstag

Das Pantheon-Theater feiert seinen 30. Geburtstag ab 17 Uhr in der Siegburger Straße. Ab 19 Uhr gibt es jede Stunde einen „Kulturblock“. Der letzte startet um 21 Uhr. Dabei sind unter anderem Bert & Roy, Jean Faure, Kaiser & Plan und Stephan Masur.

Inhaltsverzeichnis: