Eine Person ins Krankenhaus gebracht

Feuerwehr rückt zu Brand in Tannenbusch aus

Bonn. In Tannenbusch hat es am Montagmorgen in einem Gebäude, in dem sich auch ein Supermarkt und ein Restaurant befinden, gebrannt. Eine Person wurde ins Krankenhaus gebracht.

In einer Wohnung im zweiten Obergeschoss eines Wohn- und Geschäftshauses in der Hohe Straße in Tannenbusch hat es am Montagmorgen gegen kurz nach 10 Uhr gebrannt. Nach Angaben der Feuerwehr hatten Handwerker Rauchentwicklung aus der Wohnung gemeldet.

Bei Eintreffen der Rettungskräfte war die Wohnung bereits stark verraucht, der Zugang war nur unter Atemschutz möglich. Eine Person befand sich zum Zeitpunkt des Brandes noch in der Wohnung. Feuerwehrleute haben die Person zunächst auf einen Balkon geführt, anschließend wurde sie von Rettungsdienst und Notarzt untersucht und in ein Krankenhaus gefahren.

Parallel zum Rettungseinsatz wurde die Tür zur Wohnung gewaltsam geöffnet und die Räume anschließend gelüftet. Die Drehleiter wurde vorsorglich in Stellung gebracht. Da Gegenstände in der Küche gebrannt hatten, wurde diese mithilfe einer Wärmebildkamera kontrolliert. Gegen 11.20 Uhr konnte die Feuerwehr, die mit 21 Wehrleuten vor Ort waren, ihren Einsatz beenden.