Einsatz in Höhe der Kennedybrücke

Feuerwehr in Bonn suchte nach Person im Rhein

Bonn. Die Feuerwehr hat am Freitagnachmittag nach einer Person gesucht, die im Rhein vermutet wurde. Mehrere Boote und ein Hubschrauber waren auf Höhe der Bonner Kennedybrücke im Einsatz.

Wegen einer Person, die von der Kennedybrücke in den Rhein gesprungen sein sollte, startete die Bonner Feuerwehr am frühen Freitagabend eine großangelegte Suchaktion. Rund 40 Wehrleute waren auf Booten, Brücken und an den Ufern im Einsatz. Ein zunächst angeforderter Hubschrauber konnte beim Anflug wieder abbrechen.

Wie die Feuerwehr vor Ort mitteilte, sei zunächst eine Person von der Kennedybrücke hängend gemeldet worden, die möglicherweise in den Rhein gefallen sei. Da jedoch niemand den Sprung direkt gesehen hatte und die Angaben im Notruf vage waren, wurde schließlich auch die Suche nach einer Stunde eingestellt. Anders als zunächst berichtet, waren keine Taucher im Einsatz.