Neue Vorsitzende

Esch führt SPD-Fraktion im Bonner Stadtrat

Angelika Esch ist die neue Vorsitzende der SPD-Stadtratsfraktion und folgt damit auf Bärbel Richter, die im September überraschend verstorben war.

Angelika Esch ist die neue Vorsitzende der SPD-Stadtratsfraktion und folgt damit auf Bärbel Richter, die im September überraschend verstorben war.

Bonn. Die Beuelerin Angelika Esch tritt die Nachfolge von Bärbel Richter als Vorsitzende der SPD-Stadtratsfraktion an. Die Wahl fiel nahezu einstimmig aus.

Die SPD-Stadtratsfraktion hat eine neue Vorsitzende: Angelika Esch. Die Beueler Stadtverordnete gehörte bisher zum Team der stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden und tritt nun die Nachfolge für die im September überraschend im Alter von erst 60 Jahren verstorbenen Bärbel Richter an.

Die Wahl fiel nach Auskunft eines Fraktionssprechers nahezu einstimmig aus. Esch erhielt 16 Ja- Stimmen und eine Nein-Stimme. Es gab eine Enthaltung. Esch hatte keine Gegenkandidaten. Im Vorfeld hatten zwar auch die Vize-Ratsfraktionsvorsitzenden Gabi Mayer und Stephan Eickschen eine Kandidatur in Erwägung gezogen. Beide hatten indes erklärt, einer einvernehmlichen Lösung nicht im Wege stehen zu wollen. Sie verzichteten auf eine Kandidatur, nachdem Esch ihren Hut in den Ring geworden hatte. Die 1965 in Bonn geborene Esch sitzt seit 2004 im Stadtrat und ist von Beruf Bauingenieurin. Seit 2015 arbeitet sie im Wahlkreisbüro des SPD-Bundestagsabgeordneten Ulrich Kelber.

Neu im SPD-Fraktionsvorstand sind Alois Saß und Helmut Redeker. Sie wurden mit großer Mehrheit zu neuen Vizevorsitzenden gewählt. Saß, der als Rechtsanwalt arbeitet und in Auerberg lebt, rückte erst kürzlich für Peter Kox in den Stadtrat nach. Kox hatte sein Mandat aus beruflichen Gründen niedergelegt. Redeker gehört dem Stadtrat seit 2009 an. Der Mehlemer Rechtsanwalt sitzt zudem seit 1989 in der Bezirksvertretung Bad Godesberg.