Siegerehrung im Museum Koenig

Der Regenwald beflügelt kleine Nachwuchskünstler

Siegerehrung im Museum Koenig: Die besten Bilder des Malwettbewerbs „Natur beflügelt“ werden prämiert.

Siegerehrung im Museum Koenig: Die besten Bilder des Malwettbewerbs „Natur beflügelt“ werden prämiert.

Bonn. 168 Grundschulklassen haben sich am Malwettbewerb des Museums Koenig beteiligt. Die Juroren haben 13 Preisträger ausgewählt.

Die Sieger des vom General-Anzeiger unterstützten Schülermalwettbewerbs „Die bunte Tierwelt der Regenwälder“ wurden am Samstag im Museum Koenig ausgezeichnet. Zugleich ist die Ausstellung der besten Bilder im Café des Museums eröffnet worden. Organisiert wurde die Veranstaltung von der Alexander-Koenig-Gesellschaft – erstmals gemeinsam mit der Hans-Riegel-Stiftung.

168 Grundschulklassen aus 74 Schulen aus Bonn, der Region und erstmals auch aus Rheinland-Pfalz haben am Wettbewerb teilgenommen. Bis zum 11. Juni hatten die Nachwuchskünstler Zeit, ihre Werke zu kreieren. Im Vorfeld konnten die Kinder an kostenlosen Führungen durch das Museum Koenig teilnehmen. Insgesamt 250 Gruppen ließen sich von der Regenwald-Ausstellung für ihre Bilder inspirieren.

3400 Bilder wurden eingesandt. Eine dreizehnköpfige Fachjury, darunter auch Eva Bühler, Leiterin der GA-Marketingabteilung, wählten die 13 besten Werke aus. Entscheidungskriterien dabei waren Farbigkeit, Originalität, besonderer Fleiß, Maltechnik und der Gesamteindruck des Werkes. Die Sieger erhielten neben einer Urkunde auch eine Einladung für einen Kreativworkshop sowie einen Forscherrucksack für ihre Schulklasse.

Gewonnen haben Emilia Lichte (10 Jahre, GGS Münsterschule), Dasheng Yan (9 Jahre, GGS Finkenhofschule), Bediya Özdemir (10 Jahre, OGS Löwenburg), Bennett Poeten (10 Jahre, Paul-Klee-Schule), Tahseen Junaid (8 Jahre, GGS Heiderhof), Johanna Blüm (9 Jahre, Bernhardschule), Diana Belimov (9 Jahre, GGS Medinghoven), Boris Babicevs (8 Jahre, Independent Bonn International School), Rosa Holzwarth (7 Jahre, GGS Münsterschule), Lasse Brinkmann (9 Jahre, GGS Heiderhof), Julia Warnecke (8 Jahre, GGS Mondorf), Johanna Stöckl (10 Jahre, GGS Finkenhofschule) und Jonathan Weinz (8 Jahre, Siegtalschule). Sonderpreise erhielten die Klasse 4b der Grundschule „Am Frankenwall“ aus Asbach sowie die Klassen UB1 und UB4 der Rheinschule Bonn.

Den Malwettbewerb der Alexander-Koenig-Gesellschaft gibt es seit sieben Jahren als Teil des Jugendprogramms „Natur beflügelt“. „Wir wollen Kinder und Jugendliche so früh wie möglich an die Natur und Klima- und Umweltfragen heranführen“, sagte Uwe Schäkel, Präsident der Alexander-Koenig-Gesellschaft. Thematisch sei der Wettbewerb stets an Ausstellungen des Museums Koenig angelehnt. Im nächsten Jahr werde er wieder stattfinden, dann rund ums Thema „Wasser“.

Die 13 Gewinnerbilder werden in einem Kalender für 2017 erscheinen. Dieser kann im Museum Koenig gegen eine Spende von fünf Euro erworben werden. Alle 60 Bilder, die es in die Vorauswahl geschafft haben, sind bis Sonntag, 9. Oktober 2016, im Museumscafé ausgestellt.