Interview mit Dr. Sebastian Scharte

Demokratie heißt "Mitmachen statt meckern"

Dr. Sebastian Scharte ist der Pädagogische Leiter des Willi-Eichler-Bildungswerks.

Dr. Sebastian Scharte ist der Pädagogische Leiter des Willi-Eichler-Bildungswerks.

Bonn. Drei Fragen zur Demokratie: Förderer der Bonner Tage der Demokratie antworten. In dieser Ausgabe: Dr. Sebastian Scharte, Pädagogischer Leiter beim Willi-Eichler-Bildungswerk.

Warum macht das Willi-Eichler-Bildungswerk bei den Bonner Tagen der Demokratie mit?

Dr. Sebastian Scharte: Willi-Eichler-Bildungswerk und -Akademie machen mit, weil wir als anerkannte Einrichtung der politischen Bildung ein grundsätzliches Interesse haben. Unter dem Leitgedanken „Bildung und Qualifizierung für politisches Handeln“ halten wir seit über 40 Jahren verschiedene außerschulische Angebote bereit für junge Erwachsene, ehrenamtlich politisch Tätige, Bürgerinnen und Bürger mit Migrationshintergrund sowie Schöffinnen, Schöffen und rechtspolitisch Interessierte. So suchen wir den Dialog zu allen, die den politischen Diskurs im Sinne unserer Grundwerte führen und politisches Engagement als einen wichtigen Pfeiler unserer demokratischen Ordnung sehen. Der 70. Geburtstag des Grundgesetzes eignet sich sehr gut, um die Bedeutung unserer Demokratiegeschichte für Staat und Gesellschaft heute zu unterstreichen – deshalb unser Engagement bei den Bonner Tagen der Demokratie.

Warum ausgerechnet mit einem Kneipenquiz?

Scharte: Ganz einfach: Weil auch die politische Bildung einige neue Wege gehen muss. Natürlich gibt es noch den klassischen Seminarraum mit dem ebenso klassischen Vortrag und der anschließenden Diskussion. Aber Zusammenhänge von Politik, Wirtschaft und Kultur werden, gerade im digitalen Zeitalter, eben auch anders vermittelt. An dem Konzept Kneipenquiz reizt uns besonders der spielerische, ja niedrigschwellige Zugang.

Wo begegnet Ihnen Demokratie im Alltag?

Scharte: An den verschiedensten Orten, wo Menschen sich ehrenamtlich engagieren – für ihre Nachbarschaft, ihr Veedel, ihre Stadt. Wir wissen aus einem unserer Projekte in Köln, einer sogenannten Demokratiewerkstatt im Quartier, nur zu gut: Demokratie heißt „Mitmachen statt meckern“.

Das Willi-Eichler-Bildungswerk fördert das Kneipenquiz Demokratie, das am Donnerstag, 23. Mai 2019 um 19.00 Uhr in der „Pauke“ stattfindet.

Hier geht's zum Programm und Anmeldung für die Bonner Tage der Demokratie .