Dot's Comedy Show in Bonn

Comedians heizen den Goldenen Engel an

Die Comedians beim Auftakt der neue Comedy-Show: (v.l.) Manuel Wolf, Lars Callieou, Andy Valvur, Christiane Olivier, James Allan, Dot Fagan und Johnny Hollywood.

BONN. In Dot's Comedy Show unterhalten Künstler aus dem In- und Ausland ihr Publikum auf Deutsch und Englisch. "Unser Konzept? Wir wollen witzig sein", scherzte Gast- und Namensgeberin der Show, Dot Flagan.

Deutsche zum Lachen zu bringen ist nicht immer einfach - das weiß der englische Stand-Up- Comedian James Allan nur zu gut: "Du musst deine Pointen gut vorbereiten und darfst sie nicht zu schnell raushauen", verriet er am Donnerstagabend bei der Premiere von Dot's Comedy Show im Goldenen Engel.

Gleich sechs Comedians aus sechs Ländern standen bei der Premiere auf der Bühne: James Allan aus England, Christiane Oliver aus Belgien, Manuel Wolf aus Deutschland, Johnny Hollywood und Andy Valvur aus den USA sowie als Special Guest Lars Callieou, der in Kanada bereits eine eigene TV-Show hat.

"Unser Konzept? Wir wollen witzig sein", scherzte Gast- und Namensgeberin der Show, Dot Flagan. "Nein im Ernst, wir zeigen internationale Comedy auf Deutsch und Englisch - also wie gemacht für eine Stadt wie Bonn, die viele internationale Gäste hat, und in der nichts Vergleichbares geboten wird."

15 Jahre lang lebte die gebürtige Bonnerin in Irland. Vor fünf Jahren kam sie zurück und lernte auf den Comedy-Nights im "Fiddlers" Johnny Hollywood kennen, der ihr komisches Talent sofort erkannte.

"I'm fucking nervous", gab Flagan bei ihrer Eröffnungsnummer offen zu, um dann erst mal zu fragen: "Everybody understands English, right?" "Was?", antwortete ein Spaßvogel aus dem Publikum. Spätestens da war das Eis gebrochen.

Immer wieder ließen sich die Comedians von den Gästen Bälle zuspielen, griffen Zwischenrufe auf oder bauten Personen in ihr Programm ein. Der Goldene Engel bietet dafür mit seinen runden Tischen und der Nähe zwischen Publikum und Bühne eine ideale Stand-Up-Atmosphäre. Und so dauerte es nicht lange, bis sich der gut gefüllte Kellerraum anstecken ließ und die Gags, ob auf Deutsch oder Englisch, beim Publikum zündeten.

Bis zum Ende des Jahres wird die Show in dem Club in der Kesselgasse zu sehen sein. Aufgrund von Anwohnerbeschwerden über Lärmbelästigung muss sich der Goldene Engel dann eine neue Bleibe suchen. Wo, wollte Eigentümer Manu Pop noch nicht verraten, "aber wir bleiben in der Innenstadt, und zwar mit dem gewohnten Programm, mit dem gleichen Team und auch mit der Comedy Show".

Und wie bringt man Deutsche nun zum Lachen? "Der beste Weg ist, sie an etwas zu erinnern, was sie so gut kennen, dass sie es nicht mehr beachten, und sie dann mit der Nase draufzustoßen", sagte der Amerikaner Andy Valvur - und wo könnte das besser gelingen als in einem internationalen Comedyclub.

Am Nikolaustag, 6. Dezember, ist Dot's Comedy Show wieder zu sehen, bis dahin in der Kesselgasse 1, und danach an jedem zweiten Donnerstag im Monat.