Gelände eingezäunt

Circus Roncalli hinterlässt Stadtgartenrasen schwer ramponiert

Der Rasen im Stadtgarten ist schwer beschädigt.

Der Rasen im Stadtgarten ist schwer beschädigt.

Bonn. Der Circus Roncalli hat bei seinem dreiwöchigen Gastspiel im Mai Spuren hinterlassen. Im Stadtgarten am Alten Zoll, dort wo Direktor Bernhard Paul und seine Artisten ihre Zelte aufgebaut hatten, ist von der Grasnarbe nicht viel übriggeblieben.

Vor wenigen Tagen hat die Stadt Bonn das Gelände bereits einzäunen lassen, um die Reparatur des von Bonnern vielgeliebten Fleckchens in die Wege zu leiten. Anfang kommender Woche wird eine Firma damit beginnen, die Schäden zu beheben. Nach Angaben des Presseamtes wird dies einige Zeit in Anspruch nehmen. Vier Wochen sind für die Arbeiten eingeplant.

So lange bleibt auch der Zaun stehen, damit die Fläche nicht betreten werden kann. Die am ärgsten ramponierten Stellen werden mit Rollrasen ausgelegt, alle anderen werden neu eingesät. Die Kosten für die Reparatur trägt – vertragsgemäß – der Zirkus. Über die genaue Summe schweigt sich die Stadt aus.