250. Geburtstag

Bund steckt sechs Millionen Euro in Beethoven-Jahr 2020

Das undatierte Archivbild zeigt das 1819 entstandene Gemälde von Josef Stieler mit einem Porträt von Ludwig van Beethoven.

Das undatierte Archivbild zeigt das 1819 entstandene Gemälde von Josef Stieler mit einem Porträt von Ludwig van Beethoven.

18.02.2019 Berlin. Zum Gedenkjahr aus Anlass des 250. Geburtstags von Ludwig van Beethoven will der Bund kulturelle Projekte und Veranstaltungen mit bis zu sechs Millionen Euro fördern.

„Unser Jubiläumsprogramm 2020 wird Beethovenerlebnisse weit über kulturelle Grenzen hinweg bieten“, sagte Kulturstaatsministerin Monika Grütters am Montag in Berlin mit Blick auf das Ereignis.

Um „das einzigartige Schaffen und Wirken des großen Komponisten für die Gegenwart einmal mehr neu erfahrbar zu machen“, plant der Bund mit weiteren Partnern das Gedenkjahr. Es gehe darum, Beethoven neu zu hören und neu zu denken. „Vor allem jungen Menschen wollen wir die unglaubliche Vielfalt, die Kraft und die Fantasie, für die Beethoven steht, vermitteln“, sagte die CDU-Politikerin. Aus Beethovens Erbe der Klassik heraus solle Neues geschaffen werden. Das Fördervolumen für einzelne Projekte beträgt den Angaben zufolge bis zu 300.000 Euro. (dpa)