Medi-Meisterschaften 2018

Bonner Medizinstudenten landen Hit im Netz

Medizinstudenten der Uni Bonn simulieren eine Anti-Trump-Demo vor dem Poppelsdorfer Schloss.

Die Bonner Medizinstudenten beim Videodreh.

Bonn. Mit dem Video "Bonnald Trump - Make Bonn great again!" haben die Bonner Medizinstudenten einen Hit auf Youtube gelandet. Das Video wurde innerhalb eines Tages mehr als 18.000 Mal geklickt.

Für die diesjährigen Medi-Meisterschaften legen die Bonner Medizinstudenten mit ihrem Video "Bonnald Trump" ordentlich vor. Das satirische Video auf den US-Präsidenten Donald Trump wurde auf Youtube bereits in wenigen Stunden mehr als 18.000 Mal angesehen. Mit dem Video treten die Bonner Medizinstudenten gegen rund 40 medizinische Fakultäten aus ganz Deutschland an.

Laurenz Krämer ist Teil der Orga-Teams und begleitet das Projekt von Anfang an. "Mit den Planungen haben wir bereits im Oktober begonnen. Je konkreter das Video wurde, desto öfter haben wir uns getroffen", so der Student. Rund 50 Studenten waren an der Realisierung des Videos beteiligt. An acht Drehtagen wurde das Video fertig gestellt und ist das erst Video, dass für die Medi-Meisterschaften veröffentlicht wurde.

Songtext, Drehbuch und Schnitt: Fast komplett in Eigenregie wurde das Video umgesetzt. Der Einsatz hat sich gelohnt: Auf Youtube ist es auf Platz 36 der Top-50-Trending-Charts. "Wir wollten ein Thema, das den Nerv der Zeit trifft und gleichzeitig auch ein Zeichen gegen Donald Trump setzen", so Krämer.

Die Medi-Meisterschaften finden jährlich statt. Neben dem Videowettbewerb gibt es auch ein Fußballturnier. Mittlerweile hat der Hochschulwettbewerb Festival-Charakter unter den Medizinstudenten.

Ab Mitte Mai beginnt die Bewertungsphase der Videos. Die Universitäten, die ein Video eingereicht haben, dürfen die anderen Videos bewerten. Im Juni wird dann in Magdeburg der Sieger gekürt.