Innenstadt

Bonner City Parkraum setzt auf zentrale Leitstelle

Alles auf einen Blick: Die neue Leitstelle der Bonn City Parkraum ist 24 Stunden am Tag besetzt.

Alles auf einen Blick: Die neue Leitstelle der Bonn City Parkraum ist 24 Stunden am Tag besetzt.

BONN. Die Bonner City Parkraum überwacht ihre Parkhäuser und -garagen seit Dezember über eine zentrale Leitstelle. In den Büroräumen an der Fürstenstraße ist mittlerweile auch ein Kundenzentrum für Fragen und Beratungen eingerichtet.

Was der Geschäftsführer der GmbH, Rainer Schneider, für eine „effektive und qualitative Verbesserung“ hält, erfährt auch Kritik. Der Bürger Bund sieht „ein großes Sicherheitsmanko“. Der BBB-Fraktionsvorsitzende Marcel Schmitt sagte dazu: „Mit der von der City Parkraum eingeführten neuen Organisation ist eine deutliche Verschlechterung des Kundenservices und der Sicherheit gerade für Frauen in den Abendstunden verbunden. Hier wird eindeutig an der falschen Stelle gespart.“ Von Übergriffen Betroffene müssten nun auf die „schnellen Beine“ der Mitarbeiter in der Zentrale hoffen.

So ist es allerdings nicht. Wie Schneider erklärt, „ist die zentrale Leitstelle keine Sparmaßnahme“. Die Zahl der Mitarbeiter der GmbH, deren Eigentümer die Stadtwerke Bonn und der Verein Parkgemeinschaft Bonn sind, bleibe mit 25 gleich hoch. Im Laufe des Jahres solle sogar zusätzliches Personal eingestellt werden.

Die Leitstelle ist schon seit Jahren geplant. Die Idee dahinter: Rund um die Uhr überwachen Mitarbeiter an Monitoren die derzeit sieben Parkanlagen der City Parkraum (die Bahnhofgarage ist wegen der Baustelle Nordfeld seit vergangenem Jahr gesperrt). Knapp 170 Kameras liefern entsprechende Bilder aus den Liegenschaften. „Unsere Mitarbeiter sind weiterhin ständig vor Ort und erledigen notwendige Arbeiten, ob es nun um die Leerung der Mülleimer geht oder um Reparaturen“, sagte Schneider.

Probleme schneller als bisher weiter geben

Es sitze zwar kein Mitarbeiter mehr als Ansprechpartner in einem Häuschen in jeder einzelnen Garage, aber durch die permanente Kameraüberwachung könne die Leitstelle Probleme an die Angestellten vor Ort schneller als bisher weitergeben. Ob es sich um einen Anruf von Kunden über die Ticketautomaten handelt, weil das Parkticket verloren ist, oder um Obdachlose, die regelmäßig an den Automaten der Friedensplatzgarage versuchen zu betteln.

Auch bei Karambolagen oder Durchfahrtschwierigkeiten könne man fixer und damit kundenfreundlicher reagieren. Der Kunde bekäme in der Regel nach wenigen Sekunden eine erste Antwort über die Leitstelle und erhalte eine erste Einschätzung, wann ihm jemand zur Hilfe komme.

Schneider räumt aber ein: „Das Problem des subjektiven Sicherheitsempfindens kann sich natürlich in Tiefgaragen stellen.“ Doch gebe es bei den Frauenparkplätzen weiterhin Notrufschalter und damit eine Direktverbindung zur Leitstelle, die bei Vorfällen die Polizei hinzurufen kann. Antje Zingelmann, die Mittwoch in der Friedensplatzgarage parkte, sagte gegenüber dem General-Anzeiger: „Man hat durch solche zentralen Leitstellen schon das Gefühl, dass die Verantwortung, die vorher ein Mensch getragen hat, einfach abgegeben wird.“

Vergleichsweise wenig Straftaten

Für eine gute Idee hält die permanente Überwachung Lisa Schaufen, regelmäßige Nutzerin der Marktgarage: „Durch die vielen Kameras fühle ich mich schon sicher. Und die frisch sanierten Tiefgaragen sind wirklich wesentlich heller und besser ausgeleuchtet, als das früher der Fall war.“

Auf Anfrage teilte die Bonner Polizei mit, dass in Tiefgaragen nur vergleichsweise wenig Straftaten geschehen. 2017 habe es laut Polizeisprecher Frank Piontek 24 Diebstähle aus geparkten Autos gegeben, 22 Sachbeschädigungen, eine Körperverletzung, einen einfachen Diebstahl und einen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Die privat geführte Stiftsgarage setzt stark auf Mitarbeiter-Präsenz vor Ort. Zu Stoßzeiten weisen Mitarbeiter von Geschäftsführer Dirk Wallrath „Autofahrern auf jeder Etage den Weg zu freien Parkplätzen“, so Wallrath. An der 24-Stunden-Tankstelle neben der Ein- und Ausfahrt ist auch in den Nachtstunden immer Bewegung.