Hauptbahnhof Bonn

Bonner Bahnhofstunnel unter Wasser

Die Linie 62 vor dem Bonner Hauptbahnhof.

Symbolfoto

Bonn. Der Fußgängertunnel im Bonner Hauptbahnhof, von dem aus man zu den Bahnsteigen gelangt, war am Freitagvormittag überschwemmt.

Wie ein Sprecher der Deutschen Bahn (DB) auf GA-Nachfrage erklärte, war ein Abwasserschacht übergelaufen und hatte den Tunnel unter Wasser gesetzt. Mithilfe von Pumpen sei er aber schnell wieder trockengelegt worden. Als Ursache vermutet die DB eine Panne im Zuge der städtischen Kanalarbeiten in der Nordunterführung.

Die DB wolle deshalb mit Tiefbauamt der Stadt die Ursache noch genauer erforschen, sagte der Sprecher. Auf Nachfrage bei der Stadt am Freitagnachmittag wusste man dort noch nichts von dem Wassereinbruch im Bahnhofstunnel. Man werde aber aufgrund der Anfrage die Baustelle umgehend begutachten.