Vergleich der Großstädte

Bonn hat die drittschnellste Stadtbahn Deutschlands

Die Stadtbahnlinie 66, hier in Beuel, ist eine der zentralen Verbindungen in der Region.

Die Stadtbahnen in Bonn fahren durchschnittlich rund 32 km/h.

Bonn. Wenn auch nicht immer pünktlich, dafür mit am schnellsten sind die Bonner in den Stadtbahnen unterwegs. So steht Bonn im deutschlandweiten Vergleich.

Ausfälle aufgrund maroder Straßenbahnlinien oder auch die Diskussion um kostenlosen Nahverkehr: Der Bonner ÖPNV hat in den vergangenen Wochen für einige, nicht immer nur positive, Schlagzeilen gesorgt. Nun gibt es eine neue Meldung zu den Bahnen: Bonn hat die drittschnellste Stadtbahn Deutschlands.

Um Pünktlichkeit oder Ausfälle geht es in der Untersuchung von netzsieger.de nicht, das Vergleichsportal hat stattdessen die Durchschnittsgeschwindigkeiten aller Linienfahrten der 15 größten Städte in Deutschland ermittelt und verglichen. Durchschnittlich mit einer Geschwindigkeit von 32,3 Stundenkilometern fahren die Bonner mit der Stadtbahn durch die Stadt. Nur die Stadtbahnen in Duisburg (33,5 km/h) und in Bochum (32,8 km/h) sind noch schneller unterwegs.

Für die Statistik sind die Linien 16, 18, 63 und 66 untersucht worden. Die Stadtbahnlinien 67 und 68 fahren nicht regelmäßig und sind daher nicht in die Statistik eingeflossen, so ein Sprecher von netzsieger.de auf GA-Anfrage. Straßenbahnen wurden ebenso nicht berücksichtigt. Die Experten haben für die Durchschnittgeschwindigkeit die Länge der untersuchten Strecken mit der Fahrzeit aller Linienfahrten von der einen bis zur anderen Endhaltestelle verrechnet. So landet die Bundesstadt noch vor Köln (29,9 km/h), Stuttgart (27,1 km/h) oder auch Düsseldorf (26,3 km/h). Für die Linien 16, 18 und 66, die über das Bonner Stadtgebiet hinausfahren, wurden auch die Streckenabschnitte außerhalb Bonns in die Statistik mit aufgenommen, erklärt der Sprecher.

Kommen zu den Stadtbahnen jedoch noch die U-Bahnen hinzu, muss sich Bonn zwei weiteren Städten geschlagen geben. Die U-Bahnen in Hamburg und München erreichen Geschwindigkeiten von 35,1 sowie 34,7 Kilometer in der Stunde. Fahrgäste sind somit hier noch schneller unterwegs als in Bonn. Am langsamsten der untersuchten Städte fahren die Bahnen übrigens in Bielefeld. "Nur" 23,2 Stundenkilometer beträgt die Durchschnittsgeschwindigkeit der dortigen Bahnen.