Landesamt veröffentlicht Zahlen

Bevölkerung in Bonn wächst

Trotz sinkender Geburtenrate wächst Bonn, hauptsächlich dank des Zuzugs.

Bonn. Der Landesbetrieb für Statistik in Nordrhein-Westfalen hat die Geburten und Sterbezahlen veröffentlicht. Trotz sinkender Geburtenrate wächst die Bonner Bevölkerung.

Bonn wächst, sowohl bei der Betrachtung von Geburten- und Sterbezahlen als auch beim Blick auf den Zuzug. Der Landesbetrieb IT NRW hat die Zahlen veröffentlicht. In Bonn gab es 392 Geburten mehr als es Sterbefälle gab.

Die Entwicklung ist deutlich. Die Geburtenrate sank um 5,5 Prozent. Jedoch war das Jahr 2016 das geburtenstärkste Jahr der letzten zehn Jahre. Nur in Remscheid und Minden-Lübbecke sank die Geburtenrate stärker als in Bonn. Die Sterbefälle stiegen nur um ein halbes Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Damit liegt Bonn unter dem  Landesschnitt von 1,3 Prozent.

Im Zehn-Jahres-Trend wird deutlich, dass in Bonn die Geburten- und Sterbefälle ungefähr auf einem Niveau bleiben.  Den Großteil des Bonner Bevölkerungszuwachs ist allerdings auf Zuzug zurückzufuhren. Um insgesamt 3249 Personen stieg die Bonner Bevölkerung. Insgesamt zählt Bonn nun 327.919 Einwohner, die hier ihren Hauptwohnsitz haben.