Abriss an der Berliner Freiheit

Bagger „frisst“ sich in 70er-Jahre-Bau

Die Abrissarbeiten für den Neubau de Motel One haben begonnen.

Die Abrissarbeiten für den Neubau de Motel One haben begonnen.

Bonn. Sichtlich voran gehen die Abrissarbeiten des Bürogebäudes an der Berliner Freiheit 36 nahe der Kennedybrücke. Ein Bagger trägt dort Schicht für Schicht ab.

Vom Dach trägt ein Bagger den entkernten Komplex aus den 70er-Jahren Schicht für Schicht ab. Die immerhin 5500 Quadratmeter große Fläche verteilte sich auf sieben Etagen. Der Bau ist arg in die Jahre gekommen und werde dem Standort äußerlich nicht mehr gerecht, hatte Mike Böhe, Bereichsleiter beim Projektentwickler Hirmer, den Abriss einst begründet.

Der Münchner Investor will an gleicher Stelle einen Neubau errichten. Das Motel One, eine Low-Budget-Kette mit nach eigenen Angaben mehr als 50 Hotels, ist als Mieter vorgesehen. Mit Details zum konkreten Vorhaben und Zeitplänen halten sich Investor und Betreiber derzeit noch zurück. Über ein letztes Bauantragsverfahren soll bei der Stadtverwaltung in den kommenden Wochen entschieden werden.